Memobase 


Daten werden geladen, bitte warten Sie.
MEMOBASE
Zurück zur Übersicht Drucken Dokumente im Bestand

  • Inhalte
  • Verortung
Tonsammlung Ruth Weiss

Tonsammlung Ruth Weiss

Die Tonsammlung umfasst rund 190 Interview- und Pressekonferenzaufnahmen sowie Konzertmitschnitte, welche die Journalistin Ruth Weiss aufgezeichnet hat. Die Tonsammlung umfasst u.a. Interviews und Gespräche aus den 1970er bis 1990er Jahren mit zahlreichen, häufig namhaften afrikanischen PolitikerInnen, vornehmlich solchen aus dem südlichen Afrika.

Hauptidentifikator
BAB-PA_43
Original-ID
PA.43
Zuständige Institution
Basler Afrika Bibliographien
Originaltitel des Archivs
Tonsammlung „Ruth Weiss“
Medium
Ton
Umfang
Entstehungszeitraum
1974-2011
Original-Signatur
Sprache
Deutsch, Englisch, Französisch, Sesotho, Shona, Spanisch, Xhosa, Zulu
Kontext

Ruth Weiss wurde 1924 in Deutschland geboren, emigrierte mit ihrer Familie 1936 nach Südafrika und war seit 1960 als Wirtschaftsjournalistin tätig, zunächst in Johannesburg, ab 1966 in Salisbury (Harare), anschliessend in London und seit 1971 in Lusaka wo viele Befreiungsbewegungen ihren Hauptsitz hatten. Ab 1974 arbeitete sie für die Deutsche Welle in Köln, von 1978 bis 1980 erneut für britische Medien, seit 1981 für viele Jahren u.a. für das Zimbabwe Institute for Southern Africa in Harare. Heute lebt Ruth Weiss in Dänemark.

Verwandte Bestände

Tonsammlung „Namibia“ & Tonsammlung „Afrika“

Bestandsbeschreibung

http://baslerafrikabibliographien-archiv.faust-web.de

Personenarchive / PA.43 Ruth Weiss

Projektname
Basler Afrika Bibliographien
Projektbeschreibung

http://memoriav.ch/projects/basler-afrika-bibliographien/

Auswahl/Vollständigkeit
Datum der Übernahme in Memobase
Informationen zur Erschliessung

Die Tonsammlung „Ruth Weiss“ wurde mit Unterstützung von MEMORIAV 2012/13 durch die Schweizer Nationalphonothek digitalisiert und in den Basler Afrika Bibliographien erschlossen. Parallel dazu wurde das umfangreiche Schriftarchiv von Ruth Weiss in den Basler Afrika Bibliographien erschlossen. (siehe den BAB Online Archivkatalog)

Rechte

Das Urheberrecht der Tonsammlung „Ruth Weiss“ liegt bei Ruth Weiss und allen weiteren an einer jeweiligen Tonaufnahme beteiligten Personen.

Die Nutzungsrechte der Tonsammlung „Ruth Weiss“ liegen bei Ruth Weiss, den Basler Afrika Bibliographien und möglichen, derzeit nicht eruierbaren Rechtsinhabern.

Die Wiederverwendung einzelner Tondokumente aus der Tonsammlung „Ruth Weiss“ ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Basler Afrika Bibliographien möglich.

Zugang

Der Bestand wird im Original in den Basler Afrika Bibliographien (BAB) archiviert und ist im Rahmen der Archivnutzungsordnung zugänglich. Der Online Archivkatalog der Basler Afrika Bibliographien (http://baslerafrikabibliographien-archiv.faust-web.de/) bietet eine detaillierte Einzeldokumentenrecherche. Fast alle Tondokumente können über das geschützte Netz audiovisueller Arbeitsstationen der Schweizer Nationalphonothek angehört werden.

Publikationen

Siehe den BAB Online Katalog.  Zur Sammlung ist ein detailliertes Findbuch erschienen (Susanne Hubler Baier: Registratur TPA.43, Basel 2013), das online (http://baslerafrika.ch/wp-content/uploads/TPA.43-Findbuch1.pdf) zugänglich ist.

Bemerkungen

Bildlegende: Ruth Weiss im Interview mit Rev Ndabaningi Sithole, Genf 1976. Fotograf: Günter Wolff. BAB Archiv PA.43

Adresse
Basler Afrika Bibliographien
Klosterberg 23
4051 Basel
Website  |  Onlinearchiv  |  Kontakt
  • Memobase Gesamtbestand