Memobase 


Daten werden geladen, bitte warten Sie.
MEMOBASE
Zurück zur Übersicht Drucken Dokumente im Bestand

  • Inhalte
  • Verortung
Videobestand Cie. Anne Grin

Videobestand Cie. Anne Grin

Der Fonds Cie. Anne Grin enthält Aufzeichnungen von zwei Stücken der Kompanie.

Hauptidentifikator
Tanzarchiv-31344
Original-ID
31344
Zuständige Institution
Stiftung SAPA, Schweizer Archiv der Darstellenden Künste
Originaltitel des Archivs
Fonds: Cie. Anne Grin
Medium
Video
Umfang
2 Datenträger, 2 Stückaufzeichnungen (01:13:17)
Entstehungszeitraum
1986-1987
Original-Signatur
143
Sprache
Kontext

Ausbildung in klassischem und zeitgenössischen Tanz ab 1972 bei Philippe Dahlmann, Nicole Lieber, Viveka Nielsen, Dominique Genton (Lausanne), bei Noemi Lapzeson (Genf), Peter Gross (Paris) und an der London School of Contemporary Dance. Zusammen mit Philippe Saire Kreation von drei Duetten: Parle-moi, j'ai quelque chose à te dire, (1982, 3. Platz, Concours International de Chorégraphie de Nyon), Echafaudage (1984), Pour cause départ (1985). 1986 Gründung der Cie. Anne Grin, Kreation von zwei Choreografien: Heurt d'onde (1986), Off Camera (1987).  Zwischen 1975 und 1993 aktiv als Tänzerin für Choreografen wie Dominique Genton, Diane Decker, Viveca Nielsen, Philippe Dahlmann und Philippe Saire. (Quelle: Théâtre de Beausobre Morges, Steps '88, Unterlagen zum 29.4.1988, in Ablieferung Claire Graf, 4/2012).

Der Fonds Cie. Anne Grin wurde im Rahmen des vom STA und der AVDC (Association Vaudoise de Danse Contemporaine, Lausanne) gemeinsam durchgeführten Projektes "Pionniers de la Romandie" übernommen. Die Arbeiten der Kompanie waren Teil der Ausstellung "Move-Movie, une exposition sur 30 ans de rapports entre la danse contemporaine, le film et la vidéo dans le canton de vaud" (2008) (organisiert von der AVDC). Nach der Ausstellung wurde von den Verantwortlichen der AVDC und den jeweiligen Choreografinnen und Choreografen aus den vorhandenen Aufzeichnungen eine Auswahl getroffen. Diese wurde an das STA übergeben.

Die Arbeiten der im Projekt vertretenen Choreografinnen und Choreografen bilden die bedeutende Tanzszene im Kanton Waadt und in Genf seit den 1980er Jahren und damit den Beginn des zeitgenössischen Tanzschaffens in der Romandie ab. Zwischen den verschiedenen Tanzschaffenden gab es eine enge Zusammenarbeit und mit der Gründung der AVDC in Lausanne und der Association pour la danse contemporaine (ADC) in Genf wurden Grundlagen für gemeinsame organisatorische, kulturpolitische und pädagogische Tätigkeiten gelegt.

Ablieferungsnummer: 14/2011, Signaturnummer: 143. (Memoriavprojekt "Pionniers de la Romandie)

Verwandte Bestände

Als Tänzerin ist Anne Grin auch in den Fonds Diane Decker und Cie. Philippe Saire vertreten.

Bestandsbeschreibung

http://katalog.tanzarchiv.ch/tanzarchiv/detail.aspx?ID=31344

Projektname
Videoaufzeichnungen «Die Welschen Pioniere»
Projektbeschreibung

http://memoriav.ch/projects/videoaufzeichnungen-die-welschen-pioniere/

Auswahl/Vollständigkeit

Es wurden nur die besten Aufzeichnungen ans Schweizer Tanzarchiv übergeben, die restlichen Aufzeichnungen wurden nicht archiviert. Teilweise wurden auf den Datenträgern nur einzelne Aufzeichnungen ausgewählt.

Datum der Übernahme in Memobase
27.02.2017
Informationen zur Erschliessung

ISAD(G), Erschliessung in der Datenbank Scope

Bearbeitungsperiode: 2012-2014

Rechte

Die Urheberrechte verbleiben bei den jeweiligen Urhebern. Das Tanzarchiv verfügt über Nutzungsrechte.

Zugang

Die Metadaten und Videos sind via Onlinekatalog des Tanzarchivs und via Memobase recherchierbar. Einsicht in die Videodaten sind für sämtliche Videobestände vor Ort im Tanzarchiv möglich. Für Lehre und Forschung stehen die Sichtungskopien unentgeltlich zur Verfügung und können von Dozenten ausgeliehen werden. Jede weitere Nutzung ausserhalb des Archivs (für Vervielfältigungen, Publikationen oder Veranstaltungen) muss individuell mit den Rechteinhabern geklärt werden.

Publikationen

- Cie. Anne Grin. In: Association Vaudoise de Danse Contemporaine (AVDC) (Hg.): EFFERVESCENCES - 20 ans de danse contemporaine dans le canton de Vaud, Lausanne, 2007.

- www.movemovie.ch

Bemerkungen

Es wurden nur die besten Aufzeichnungen ans Schweizer Tanzarchiv übergeben, die restlichen Aufzeichnungen wurden nicht archiviert. Teilweise wurden auf den Datenträgern nur einzelne Aufzeichnungen ausgewählt.

Adresse
Stiftung SAPA, Schweizer Archiv der Darstellenden Künste
Limmatstrasse 265
8005 Zürich
Website  |  Onlinearchiv  |  Kontakt
  • Memobase Gesamtbestand