Memobase 


Daten werden geladen, bitte warten Sie.
MEMOBASE

Sammlungen und Bestände

Die Beschreibung der im Folgenden aufgelisteten Bestände und Sammlungen geben Auskunft über deren thematische und zeitliche Abdeckung, deren Umfang sowie deren Entstehung. Die Beschreibungen führen auch zu den einzelnen Dokumenten.

 

Dokumenttyp:

Foto Audio Radio TV Video Film

Anzahl gefundene Sammlungen und Bestände: xx

Bestände von Fotostiftung Schweiz

  1. Reisefotografie, die für die Kulturzeitschrift "Du" sowie unabhängige Fotobildbände entstanden ist.


    154 Dokumente

  2. Moderne Reportage- und Sachfotografie im Kontext einer neuen Schweizer  Werbeästhetik.

    Im Bestand Schweizerischer Werkbund befinden sich ebenfalls Fotographien von Herber Matter. Mit folgender Suche kann auf alle Dokumente von Herbert Matter der Fotostiftung Schweiz in Memobase zugegriffen werden. http://memobase.ch/de#find/query=%22Herbert%20Matter%22&facets[coll-facet]=[FSS-HM;FSS-SWB]


    119 Dokumente

  3. Fotosammlung SWB , 1930 - 1932

    Fotografien von Autoren und Autorinnen, die um 1930 eine neue, moderne Ästhetik vertraten, die bei traditionellen, „piktorialistischen“ Fotografen auf Ablehnung stiess.


    84 Dokumente

  4. Fotosammlung Yvan Dalain , 1947 - 1973

    Fotoreportagen vor allem für die Illustrierte "Die Woche" aus der Schweiz und weiten Teilen Europas.


    561 Dokumente

  5. Fotosammlung Karl Geiser , 1920 - 1950

    Fotografien von Menschen als Inspiration und Modell für einen Schweizer Bildhauer.


    122 Dokumente

  6. Beispiele von Fotografien des 19. Jahrhunderts in verschiedensten Techniken aus der Sammlung der Fotostiftung Schweiz


    468 Dokumente

  7. Der grösste Teil des Kurt Blum-Archivs ist in einem gutem Zustand. Eine Ausnahme bilden einzelne Abzüge sowie zwei Konvolute von Bildern, die nicht nur fotografisch bedeutend sind, sondern auch was die Geschichte von Fotoausstellungen in der Schweiz angeht. Das erste beinhaltet eine Reihe von 19 zum Teil grossformatigen Bildern auf Pavatex, die 1955 in der Ausstellung des «Kollegiums Schweizerischer Photographen» im Helmhaus Zürich gezeigt wurden. Dasselbe gilt für das zweite Konvolut von 10 Bildern, die auf Leinwand aufgezogen, auf Keilrahmen gespannt und in schweren Eisenrahmen montiert sind. Eine Präsentationsform, die dem neuen Kunstverständnis von Fotografie der 1990er Jahre und dem Autor als Künstler Ausdruck verleiht.


    37 Dokumente

  8. Die Berg- und Landschaftsfotografie sowie Panoramaansichten gehörten zu den Hauptinteressen des franzöischen Fotografen Adolphe Braun. In der Sammlung der Fotostiftung Schweiz befinden sich 21 grosse Panorama-Abzüge von Adolph Braun, die Ansichten von der Schweiz und Italien zeigen.


    21 Dokumente

  9. Der Bestand Unikatverfahren umfasst 31 Objekte (Daguerrotypien, Ambrotypien, Crystoleum, Pannotypie), darunter ein gerahmtes Ensemble von 8 Einzelporträts der Aargauer Unternehmerfamilie Frey und ein signiertes Porträt zweier Frauen mit einem Knaben der Gebrüder Bruder in Neuenburg aus den frühen 1850er-Jahren.


    31 Dokumente

  10. Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden.