Memobase 


Daten werden geladen, bitte warten Sie.
MEMOBASE

Sammlungen und Bestände

Die Beschreibung der im Folgenden aufgelisteten Bestände und Sammlungen geben Auskunft über deren thematische und zeitliche Abdeckung, deren Umfang sowie deren Entstehung. Die Beschreibungen führen auch zu den einzelnen Dokumenten.

 

Bestände von Schweizer Nationalphonothek

  1. 1

    Von der Basler Musikforscherin und -sammlerin Hanny Christen in der ganzen Schweiz gemachte Aufnahmen mit Volksmuskanten, Gespräche, Musik und Gesang (sogenannte Feldaufnahmen); zusätzlich Aufnahmen von Radiosendungen mit Volksmusik und klassischer Musik. 


    2150 Dokumente

  2. 2

    Die Volksliedsammlung aus dem Nachlass Maissen zeichnet sich insgesamt durch eine ausserordentlich grosse Vielfalt aus. Zahlreich sind Liebeslieder, Kinderlieder und Wiegenlieder. Aber auch andere Gattungen wie Soldatenlieder, Scherzlieder (heitere Lieder für die Jugendlichen), Burschenlieder für die Knabenschaften (die in der Surselva verbreiteten Cumpignia da mats), Tanzlieder oder brauchtümliches Liedgut wie Nachtwächterrufe, Fasnachtslieder, Dreikönigslieder, u.a. sind präsent. Dazu kommen geistliche Lieder, die bislang noch nicht aufgearbeitet worden sind und im Fonoteca-Archiv deshalb fehlen.


    0 Dokumente