Memobase 


Données en cours de chargement, veuillez patienter.
MEMOBASE
Retour à l'aperçu Imprimer Documents constitutifs du fonds

  • Contenus
  • Emplacement
Fernsehbestand Karussell

Fernsehbestand Karussell

Das Vorabendmagazin «Karussell» wollte mit einem vielfältigen Angebot Information mit Unterhaltung verbinden und damit die Bedürfnisse und Fähigkeiten des zu dieser Sendezeit sehr heterogenen Publikums berücksichtigen. Programmdirektor Guido Frei stellte in diesem Zusammenhang fest, dass es darum gehe, das wichtige Vorabendprogramm attraktiver zu gestalten. Und Dr. Eduard Stäuble, damaliger Leiter der Abteilung 'Kultur und Wissenschaft', hielt in einem Grobkonzept 1976 fest: «Das Magazin [...] soll in der Auswahl der Themen, aber vor allem auch in der Machart der Beiträge und in der Präsentation auf einen eher leichten Ton gestimmt sein und feuilletonistischen Charakter haben.»

Die Inhalte in den Themenbereichen «Land und Leute», «Wissenschaft», «Unterhaltung», «Familie», «Sport», «Kultur», «Gesellschaft» und «Medium Fernsehen» deckte «Karussell» ein sehr breites Spektrum von Inhalten ab. Gastpräsentationen bildeten ebenfalls einen festen Bestandteil des Magazins.

Identificateur principal
SRF-Karussell
ID original
Keine spezifische ID
Institution responsable
Schweizer Radio und Fernsehen
Titre original de l'archive
Karussell
Support
TV
Quantité
Gesamtbestand im Archiv SRF: 1928 Sendungen mit insgesamt 3145 Beiträgen. Achtung: Viele –mit insgesamt 3145 Beiträgen. Achtung: Viele – vorab ältere – Send vorab ältere - Sendungen sind im Archiv SRF NICHT integral vorhanden, nur die Einspielfilme auf 16mm. Originale Bestandsbeschreibung: Das Chronikblatt zur 1. Sendung ist in FARO vorhanden.
Période de création
1977-1988
Cote originale
Keine spezifische Signatur
Langue
Deutsch, Schweizerdeutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, Englisch, andere
Contexte

Erste Sendung am 5.4.1977, letzte Ausgabe am 10.6.1988.
Produktionsspezifisches:
Die «Karussell»-Redaktion arbeitete teilweise mit den Redaktionen der «Tagesschau» und des «Blickpunkt» zusammen. Die Redaktionen tauschten häufig Ausschnitte aus Beiträgen aus und sprachen gemeinsame Projekte in Koordinationssitzungen ab.
Die meisten Sendungen wurden direkt aus dem Studio 4 in Zürich übertragen. Neue Techniken wie z. B. ENG (Electronic News Gathering) erweiterten jedoch den Spielraum und erleichterten die Herstellung von Aussenreportagen. Die ab 1980 eingeführten «Specials» wurden oft mit ausländischen Fernsehstationen koproduziert.

 

Relevante Dokumente im Zusammenhang zum Sendegefäss:

Chronik «Karussell»
(Dokument entnommen am 31.01.2017)

5. April 1977: Erstmals «Karussell»
(Dokument entnommen am 09.02.2017 von http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/chronik/upload/5.%20April%201977-Erstmals%20_Karussell__1.pdf)

11. März 1988: Programmstrukturplan 1989
(Dokument entnommen am 09.02.2017 von http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/chronik/upload/11.%20Maerz%201988-Programmstrukturplan%201989.pdf)

10. Juni 1988: «Karussell» wird vorzeitig eingestellt
(Dokument entnommen am 09.02.2017 von http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/chronik/upload/10.%20Juni%201988-Karussell%20wird%20vorzeitig%20eingestellt.pdf)

7. Januar 1985: «Programm 85»: Grösste Reform seit Bestehen (Dokument entnommen am 08.02.2017 von http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/chronik/upload/7.%20Januar%201985-_Programm%2085_-Groesste%20Reform%20seit%20Bestehen_1.pdf)

Fonds liés

 Verwandte Sendungen:
«Aeschbacher», «Alavida», «Casa Nostra», «Grell-pastell», «Karambuli», «Link», «Max», «Mode - Macher und Musik», «Musicland», «Musik & Gäste», «NightMOOR», «Party», «Piazza», «Quer», «Rendez-vous», «Sonntagsmagazin», «TAF», «Takito», «Unbekannte Bekannte», «Unter uns gesagt», «Vis-à-vis»

Description du fonds

nicht vorhanden

Nom du projet
”Karussell” 1977–1988
Description du projet

http://memoriav.ch/projects/karussell-1977-1988/

Sélection/Exhaustivité

In Memobase sind die Sendungen mit Sendedatum zwischen 1977–1988  vorhanden.

Date d'intégration dans Memobase
01.03.2017
Rédacteurs

Nachweis in der Datenbank FARO.

Droits

Grundsätzlich liegen die Rechte der Beiträge bei SRF. Es hat  jedoch sehr viele  Beiträge mit verschiedenen Fremdrechten.

Accès

Zugang auf Essenz via FARO-Web in dedizierten Institutionen.

Publications
Remarques
Adresse
Schweizer Radio und Fernsehen
Fernsehstrasse 1-4
8052 Zürich
Site web
  • Memobase Gesamtbestand