Hilfe zur Suche!

Memobase bietet eine Vielzahl von Suchmöglichkeiten.

Für ein einfaches Sucherlebnis bietet sich die Freitextsuche an. Hierfür kann ein beliebiger Begriff in das Suchfeld eingegeben und die Anfrage abgesendet werden.

Per «Default» wird die Suche auf online zugänglich eingeschränkt. Dies kann über die aktiven Filter geändert werden.

Die Suche in Memobase unterstütz auch verfeinerte Recherchen durch die Verwendung von boolschen Operatoren.

Hierfür verwenden Sie das «+» für eine UND-Verknüpfung beziehungsweise «-» für eine NICHT-Verknüpfung. Bei einer UND-Verknüpfung müssen alle Suchbegriffe in einem Dokument vorkommen.

Um EXAKTE Ausdrücke zu suchen, schreiben Sie den gesuchten Term in «». Um eine beliebige Anzahl Zeichen an einer beliebigen Stelle des Suchbegriffs offen zu lassen (UNGENAU), kann das Zeichen * verwendet werden.

Wenden Sie keine dieser Techniken an, suchen aber trotzdem nach mehreren Worten, so wird eine ODER- Suche absetzt. D.h. dass die Treffer entweder das eine oder das andere oder beide Wörter enthalten.

Die verschiedenen Suchmöglichkeiten lassen sich auch kombinieren.

Der Suchschlitz bietet die Möglichkeit einer Autovervollständigung. Die vorgeschlagenen Begriffe führen in Abhängigkeit zu den gesetzten Filtern immer zu einem Treffer.

 

Suchoperatoren anschaulich erklärt
Bildschirmfoto des Suchschlitzes mit der angebotenen Übersetzung des eigenen Suchbegriffs ins Französische oder Italienische

 

Bildschirmfoto der Sucheingabe von mehreren Feldern in der erweiterten Suche

 

In der erweiterten Suche lassen sich dieselben Methoden wie in der Freitextsuche anwenden. Einzige Präzisierung ist, dass nicht über alle Felder, sondern jeweils in einem bestimmten Feld oder einer bestimmten Gruppe von Feldern gesucht wird. Sie können zudem auswählen, in welcher Beziehung die einzelnen Felder zueinander stehen sollen.

 

Zugang

Für die Facette Zugang stehen die Werte Online, Memobase+, Faroweb und vor Ort zur Verfügung.

Online bedeutet, dass das Dokument direkt in der Memobase angeschaut oder angehört werden kann. Memobase+ und Faroweb verweisen auf gesonderte Netzwerke von Arbeitsstationen, die in Schweizer Gedächtnisinstitutionen zur Verfügung stehen. Auf diese Lösung wird bei Memobase+ aus rechtlichen und bei FaroWeb aus rechtlich und/oder technischen Gründen zurückgegriffen.

Falls keiner dieser Zugänge möglich ist, kann das Dokument mindestens vor Ort in einer Gedächtnisinstitution konsultiert werden. Den Link zur betreffenden Zugangs-Institution finden Sie in den Metadaten im Bereich «Zugang».

 

Facettensuche

Ein Stöbern oder auch ein gezieltes Einschränken einer Trefferliste ermöglichen die Filter der Facettensuche. Die Facettensuche kann mit oder ohne Freitext angewendet werden. Facettenwerte passen sich an, wenn eine andere Facette angewählt oder wenn im Freitext gesucht wird. Facettenwerte derselben Facette stehen stets in einer ODER-Verbindung, unterschiedliche Facettenbereiche zueinander hingegen immer in einer UND-Verbindung.

Ansicht der Facette Dokumentyp mit den Boxen zum Auswählen und Abwählen

Um über Sprachgrenzen hinweg zu suchen, schlägt Ihnen Memobase bei bekannten Begriffen eine Übersetzung der Suchterme in Französisch und Italienisch vor. Hierdurch wird Ihre Suche angereichert, was zu weiteren Treffern in Beständen mit italienischen und französischen Metadaten führen kann.

 

 

 

Weitere Erklärungen zu den Facetten

Die Facetten filtern die ganze Memobase oder Trefferlisten nach bestimmten Kriterien. Für alle die mehr darüber wissen wollen, folgen einige Details zu den Facetten und den verwendeten Quellen.

Einfache Facetten

Für einige Facetten werden die Metadaten beim Transform harmonisiert. Zu diesen einfachen, aber wichtigen Facetten zählen: «Bestand», «Institution», «Dokumenttyp» und «Zugang».

Komplexe Facetten

Hinzu kommen einige zusätzliche Facetten, die es ermöglichen, verschiedene Schreibweisen in den Dokumenten zusammenzufassen. Dies geschieht für die Facetten «Genre», «Sprache», «Träger» und «Rechte» sowie bald für die Facetten «Ort» und «Personen». Die Begriffe dieser Facetten wurden je einem Begriff in einer Liste mit kontrolliertem Vokabular zugeordnet.

Für die beiden Facetten Personen und Orte, arbeiten wir noch an der technischen Harmonisierung. Aktuell finden sich in diesen Filtern die semantisch getrennten Originalmetadaten.

 

Quellen und Standards

Suche: Elasticsearch & Kibana
Weiternutzung: https://creativecommons.org/ und https://rightsstatements.org/
Sprache, Träger und Institutionen: https://www.wikidata.org/

Informationen auf GitLab und im Wiki.