Abschied von Winston Churchill (0284-4)

  • Deutsch
  • 1946-10-04
  • Dauer: 00:02:19

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Bern, BE, Zürich, ZH: Besuch Winston Churchill

Sequenzbeschrieb:
o.O., BE (Schweiz) – AA Villa, Winston Churchill bei Empfang
o.O., BE (Schweiz) – parkierte Limousinen
o.O., BE (Schweiz) – Churchill mit BR-P Karl Kobelt im Garten beim Kaffee
Bern, BE (Schweiz) – Ankunft Churchill und BR Max Petitpierre in Kutsche vor Rathaus, wartende Menschenmenge
Bern, BE (Schweiz) – Rede Churchill auf Rathaustreppe, begeistert winkende Menschenmenge
Zürich, ZH (Schweiz) – Churchill aus Universität tretend, Polizisten mühsam Menschenmenge zurückhaltend
Zürich, ZH (Schweiz) – Fahrt Churchill im offenen Wagen, Victory-Zeichen machend
Zürich, ZH (Schweiz) – Rede Churchill auf dem Fraumünsterplatz, Schaulustige an Fenstern und auf Dächern (O-Ton Winston Churchill: Vive la liberté, vive la justice, vive la fraternité [...] et vive la suisse!)

Communiqué:
Churchill beim Bundespräsidenten; Abschiedsworte in Bern und in Zürich.

Begleittext:
Auf einem bernischen Landgut traf Winston Churchill vor seiner Abreise mit Bundespräsident Kobelt und anderen Persönlichkeiten zusammen, die im öffentlichen Leben unseres Landes einen Namen haben. Den Bildreportern und Journalisten wurden angemessene Freiheiten gewährt. Während des zwanglosen Empfanges wurden keine offiziellen Reden gewechselt. Trotzdem dürfen wir annehmen, der-hohe Gast aus England habe mit Herrn Kobelt nicht nur über die schönen Ferien am Genfersee gesprochen. Nach dem Empfang auf dem Junkernschlösschen war Churchill Gast der bernischen Regierung. Er traf mit Bundesrat Petitpierre auf dem Rathaus ein. Er fand für die Menge der überaus begeisterten Berner auf dem Rathausplatz schöne, warme, herzliche Worte. In Zürich rief der britische Kriegspremier in seiner grossen Rede in der Universität die Staaten Europas zur Union auf. Die Bevölkerung, die damals, als England das Bollwerk der Freiheit war, schweigen musste, feierte auch hier stürmisch den Mann des unbeugsamen Widerstandes. Und dann beschloss Winston Churchill seinen unvergesslichen Besuch mit herzlichen Wünschen für die Schweiz.

Communiqué_0284.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.