Ein Plakat entsteht (0517-4)

  • Deutsch
  • 1952-03-21
  • Dauer: 00:01:26

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Luzern, LU: Plakat für die Weltausstellung der Fotografie im Kunsthaus

Sequenzbeschrieb:
Luzern, LU (Schweiz) – Schwenk von verschneiter Kapellbrücke zu Rathaussteg
Luzern, LU (Schweiz) – Plakat-Entwürfe werden an Plakatwand aufgehängt
Luzern, LU (Schweiz) – AA Kunsthaus
Luzern, LU (Schweiz) – US-Soldaten Plakate betrachtend
Luzern, LU (Schweiz) – IA Atelier, Grafiker an der Arbeit
Luzern, LU (Schweiz) – Plakat-Layout
Luzern, LU (Schweiz) – laufende Druckmaschine Plakat druckend

Communiqué:
Aus der Entstehung des Plakates für die Internationale Photoausstellung in Luzern.

Begleittext:
Vor Wochen, als Luzern noch im tiefen Schnee lag, machten sich eines Tages zwei Herren an einer Plakatwand zu schaffen und reihten eine Anzahl von Entwürfen auf, die alle dasselbe Thema betrafen: Die Weltausstellung der Photographie im Luzerner Kunsthaus. / Die Entwürfe hingen zur Prüfung da - und als einmal ein Trupp amerikanischer Urlauber einherkam, wurden auch sie flugs um ihre Meinung gefragt. / Die Jury entschied sich für eine eindrückliche, klare Photomontage - und die Kamera schaute dem ausführenden Graphiker beim Entwerfen zu. Die Komposition stand fest; aber erst nach dem Anschauen unzähliger Photos fand sich ein passendes Bildsymbol: ein menschliches Auge, ein winziger Ausschnitt aus einer kleinen Photographie. / Diesen Ausschnitt galt es sorgfältig zu vergrössern. / Durch Mitkopieren eines groben Rasters wurde die plakathafte Wirkung erhöht. / Die übrigen Formelemente und die Schrift waren in wochenlangen Versuchen bereits entwickelt: der Clicheur konnte eingreifen, und endlich druckten mächtige Maschinen die Plakate, die nun in alle Welt gehen werden. /

Communiqué_0517.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.