Schachmeister (0595-4)

  • Deutsch
  • 1953-10-30
  • Dauer: 00:01:25

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Zürich, ZH: Schach / WM-Kandidaten Turnier

Sequenzbeschrieb:
Zürich, ZH (Schweiz) – Reshewsky siegt gegen Taimanow
Zürich, ZH (Schweiz) – Smyslow siegt gegen Petrosjan
Zürich, ZH (Schweiz) – Smyslow siegt gegen Keres
Zürich, ZH (Schweiz) – sowjetischer und tschechoslowakische Botschafter klatschend
Zürich, ZH (Schweiz) – Siegehrung 2. Reshewsky, 2. Keres und 2. Bronstein
Zürich, ZH (Schweiz) – Siegerehrung 1. Smyslow

Communiqué:
Die Endspiele des Schach-Weltmeisterschaftskandidaten-Turniers in Zürich. Der Sieg des Russen Smyslows. Die Siegerehrung.

Begleittext:
Die Schlussrunde im Schachweltmeisterschaftskandidaten-Tournier in Zürich: Reshewsky, Amerika, gegen Taimanow, Russland. Reshewsky hatte in diesem Tournier einer russischen Uebermacht standzuhalten. / Taimanow zögert, Reshewsky wartet, Taimanow macht einen letzten Versuch - und bietet Reshewsky das Remis an, der seinen zweiten Platz rettet. / Smyslow, Russland, hat noch gegen seinen Landsmann Petrosjan zu kämpfen und bleibt unbesiegt; / in seinem letzten Spiel steht Smyslow gegen seinen Landsmann Keres, / der trotz seiner Angriffslust / vom bedächtig berechnenden Smyslow geschlagen wird. So geht dieses grösste Schachtournier aller Zeiten, das in Neuhausen begann, im Zürcher Kongresshaus zu Ende. / Bei der Preisverteilung bemerken wir den russischen / und den tschechoslowakischen Gesandten. / Reshewsky teilt den zweiten Platz mit den Russen Keres und Bronstein. / Smyslow, der nun den bisherigen Weltmeister Botwinik herausfordern wird, erhält den Siegerkranz. /

Communiqué_0595.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.