Fussball (0737-6)

  • Deutsch
  • 1956-09-21
  • Dauer: 00:01:39

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Lausanne, VD: Fussball / Schweiz - Niederlande 2 : 3

Sequenzbeschrieb:
Lausanne, VD (Schweiz) – Match °Schweiz-°Holland
Lausanne, VD (Schweiz) – Torschützen Antenen, Riva
Lausanne, VD (Schweiz) – Penalty-Lattenschuss Antenen
Lausanne, VD (Schweiz) – Torhüter Permunian, De Munck
Lausanne, VD (Schweiz) – jubelnde schweizerische und niederländische Fans

Communiqué:
Die entscheidenden Phasen des Länderspiels Holland-Schweiz in Lausanne, das die Gäste 3:2 gewinnen.

Begleittext:
30’000 Zuschauer haben in Lausanne das Länderspiel Schweiz-Holland verfolgt. Kaum hat der Match begonnen, greifen die Gäste schon entscheidend an – / und führen nach 40 Sekunden 1:0. / Die Schweizer raffen sich auf, kombinieren überlegt, werden gefährlich. / In der 9. Minute erzielt der von Meier bediente Antenen den Ausgleich. Verständlicher Jubel im Schweizerlager. / 4 Minuten später verliert Riva den Ball – aber Vonlanden rettet die Situation, / bedient den schussbereiten Riva – und der holländische Hüter De Munck ist zum zweiten Mal geschlagen. / Später sehen wir Meier im Gedränge den Ball verlieren; / der gestürzte Antenen nimmt das Spiel wieder auf / und bedient Meier, der aber wieder Pech hat. Die Holländer gelangen trotz dem Eingreifen Pastegas zum Angriff / und schlagen Permunian zu zweiten Mal. / Bei Halbzeit führen die Gäste 3:2; / die Schweizer tun alles, um den Ausgleich zu erzielen; / aber ihre Angriffe bleiben unwirksam. / Eine glänzende Gelegenheit geht hier verloren; /einen Kopfschuss Rivas lenkt Kuys mit der Hand ab; das bedeutet Penalty – / und Antenen schiesst gegen die Latte! Zum Nachschuss ist niemand bereit; die letzte Chance ist verpasst; Holland gewinnt 3:2. /

Communiqué_0737.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.