Polio-Schutzimpfungen (0747-4)

  • Deutsch
  • 1956-11-30
  • Dauer: 00:01:13

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Bern, BE: Polio-Impfungen gegen Kinderlähmung

Sequenzbeschrieb:
Bern, BE (Schweiz) – Schild Eidgenössisches Gesundheitsamt
Bern, BE (Schweiz) – Frau Salk-Impfstoff auspackend
Bern, BE (Schweiz) – Labor-Angestellte Salk-Impfstoff untersuchend
Bern, BE (Schweiz) – Kinder wird geimpft
Bern, BE (Schweiz) – Spritze wird mit Polioimpfstoff aufgezogen

Communiqué:
Die Waadt hat als erster Schweizer Kanton grosszügige Schüler-Schutzimpfungen mit Salk-Impfstoff durchgeführt, den das Eidg. Gesundheitsamt vor seiner Verteilung an die Kantone einer strengen Prüfung unterzieht.

Begleittext:
Im Eidg. Gesundheitsamt in Bern trifft, aus den Vereinigten Staaten kommend, in tiefgekühlten Packungen der Salk-Impfstoff ein, der vor seiner Verwendung auf das gründlichste untersucht wird. / Man bringt dieses amerikanische Kampfmittel gegen die Kinderlähmung mit einem Nährmedium zusammen und kontrolliert dann in regelmässigen Abständen das Verhalten des Impfstoffes. / Durch peinlich genaue mikroskopische Untersuchungen prüft man die unbedingte Unschädlichkeit des Mittels, bevor man es zur Verwendung freigibt. Die Waadt hat als erster Kanton die Kinderlähmungs-Schutzimpfung auf breiter Basis durchgeführt – andere Kantone sind seither nachgefolgt. Wir sind in einer Lausanner Schule und sehen zu, wie tapfer die Kleinen sich dem Herrn Doktor anvertrauen. / Welch schrecklichen Kinderfeind man mit dieser Spritze bekämpft, wissen jetzt die Buben und Mädchen ganz genau – und sie nehmen ihre ganze Würde und ihren allerbesten Willen zusammen, um den grossen Leuten zu zeigen, dass man sich in dieser Sache auf sie verlassen kann. /

Communiqué_0747.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.