"France d'aujourd'hui'" (0773-1)

  • Deutsch
  • 1957-05-31
  • Dauer: 00:01:23

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Zürich, ZH: Ausstellung "France d'aujourd'hui" im Kunstgewerbemuseum

Sequenzbeschrieb:
Zürich, ZH (Schweiz) – Besucher ausgestellte Werke betrachtend
Zürich, ZH (Schweiz) – BR Max Petitpierre und Etienne Roland Dennery (°Botschafter) an Vernissage
Zürich, ZH (Schweiz) – ausgestellte Architektur-Fotos und Modelle
Zürich, ZH (Schweiz) – ausgestellte Möbel
Zürich, ZH (Schweiz) – ausgestelltes Geschirr und Vasen

Communiqué:
Im Zürcher Kunstgewerbemuseum: der offizielle Tag (mit Bundesrat Petitpierre und dem französischen Botschafter Dennery) der anregenden und aufschlussreichen Ausstellung über neuzeitliches französischen Schaffen auf dem Gebiet der Architektur, der Industrie und des Kunstgewerbes.

Begleittext:
Der Ausstellung "France d'aujourd'hui" im Zürcher Kunstgewerbemuseum, die ausgesuchte Beispiele französischen Formschaffens zeigt, schenkt das offizielle Frankreich höchste Beachtung. / Vor kurzem hat der französische Botschafter Dennery die Schau in Begleitung von Bundesrat Petitpierre besucht und mit berechtigtem Stolz auf die ausgestellten Beispiele für französische lngenieurkunst hingewiesen, die Technik mit Schönheit zu verbinden weiss. / Frankreich ist nach dem Kriege ein riesiger Bauplatz geworden, wo man Kühnstes wagt, / wie dieser Bau aus Aluminium beweist. / Neue Städte mussten aus dem Boden gestampft werden - und kaum irgendwo auf der Welt hat man dies so grosszügig und so konsequent getan. / Auch im Möbelbau eifern die besten französischen Gestalter nicht mehr der Wiederholung überlebter Stile nach; die dekorative Freiheit aber ist so lebendig geblieben wie je. / Kunstgewerbe wird in Frankreich immer wieder zu Kunst, überhaupt, die mit den funktionellen, neuzeitlichen Formen auf das geistvollste umgeht. /

Communiqué_0773.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.