Nobelpreis (0792-1)

  • Deutsch
  • 1957-11-01
  • Dauer: 00:00:58

Beschreibung

Abstract:
Italien, Rom: Medizin-Nobelpreis an Schweizer Biochemiker-Professor Daniel Bovet

Sequenzbeschrieb:
Rom (Italien) – Daniel Bovet (°Forscher) im Labor des Istituto superiore di Sanità arbeitend
Rom (Italien) – Bovet und Gattin (°Mitarbeiterin-°Medizinerin) zusammen arbeitend
Rom (Italien) – Glückwunsch-Telegramme
Rom (Italien) – NN Glückwünsche für Bovet und Gattin

Communiqué:
Der aus Neuenburg stammende, in Italien naturalisierte Pharmakologe Daniel Bovet hat den Nobelpreis für Medizin erhalten.

Begleittext:
Im Istituto superiore di Sanita in Rom begegnen wir Professor Daniel Bovet, der als Direktor der pharmakologischen Abteilung dieses Instituts Versuche und Beobachtungen leitet, die Weltruhm erlangt haben. Professor Bovets beste Mitarbeiterin ist seine Frau, eine italienische Medizinerin. Besonders bedeutungsvoll sind seine Arbeiten über das Indianergift Curare. Daniel Bovet, ein in Italien naturalisierter Neuenburger, hat in Rom ideale Forschungsbedingungen gefunden. Soeben wurde ihm der Nobelpreis für Medizin zugesprochen. / Aus der ganzen Welt treffen Glückwünsche ein, und Italien ist mit Recht stolz auf unseren Landsmann und seine Frau, in denen die italienische Wissenschaft geehrt wird. /

Communiqué_0792.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.