Eidgenössisches Hornusserfest (0832-5)

  • Deutsch
  • 1958-08-29
  • Dauer: 00:01:13

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Büren an der Aare, BE: Hornussen / Eidgenössisches Hornusserfest

Sequenzbeschrieb:
Büren an der Aare, BE (Schweiz) – Männer Bock aufstellend
Büren an der Aare, BE (Schweiz) – Hornuss wird auf Bock befestigt
Büren an der Aare, BE (Schweiz) – Spiel-Ausschnitte
Büren an der Aare, BE (Schweiz) – Mannschaften 1. Bern-Beundenfeld
Büren an der Aare, BE (Schweiz) – Siegerehrung

Communiqué:
Die kühnen und fesselnden Wettspiele in Büren an der Aare.

Begleittext:
Hier werden die Spiele des Eidgenössischen Hornusserfestes in Büren an der Aare vorbereitet. Es gilt, den Bock regelgerecht und genau aufzustellen. / Der Hornuss, eine schwere, harte Scheibe, wird auf dem Bock mit Lehm befestigt; / von hier wird er mit dem elastischen Schläger ins Spielfeld, ins Ries, geschlagen, wo die Gegenpartei ihn mit den hölzernen Träfen abzufangen hat. / Das Spiel verlangt Mut, ein sehr scharfes Auge und / grosse Geschicklichkeit. / Den Hornuss richtig zu treffen, gelingt nur nach langer Uebung. / Das wie ein Geschoss heranfliegende kleine Ding abzufangen, ist geradezu ein Kunststück. Und den Hornuss auf dem Spielfeld wiederzufinden, ist oft eine Geduldsarbeit. / Das uralte, aus dem Emmental stammende Spiel hat heute tausende von Anhängern, unter denen es wahre Meister gibt. Mit 0:1621 Punkten gewinnt die Mannschaft von Bern Beundenfeld die Ehren des Siegerporträts. /

Communiqué_0832.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.