Fussball (0867-6)

  • Deutsch
  • 1959-05-01
  • Dauer: 00:02:05

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Basel, BS: Fussball / Schweiz - Jugoslawien 1 : 5

Sequenzbeschrieb:
Basel, BS (Schweiz) – Match °Schweiz-°Jugoslawien
Basel, BS (Schweiz) – Torschützen Liposinovic, Sekularac, Sekularac, Rey, Veselinovic, Veselinovic
Basel, BS (Schweiz) – Lattenschuss von Meier

Communiqué:
Jugoslawien schlägt in Basel die Schweiz 5:1.

Begleittext:
Im Fussballmatch Schweiz-Jugoslawien in Basel spielen die Schweizer in der ersten Halbzeit von rechts nach links. Schon in der 4. Minute finden die Jugoslawen Löcher in der schweizerischen Deckung und Liposinovic schiesst das erste Tor für die Gäste. / Die Schweizer versuchen ihre Abwehr zu organisieren und vollbringen schöne Einzelaktionen. / Gelangt der Ball aber vors jugoslawische Tor, kann dessen Hüter Juric fast gelassen eingreifen. / Ein schweizerisches Foul in Tornähe könnte gefährliche Folgen haben - / zum Glück geht der jugoslawische Strafschuss über die Latte! / Doch mit solchem Glück ist nicht immer zu rechnen. In der 41. Minute führt ein harmlos scheinender Vorstoss der Gäste durch Sekularac zum zweiten Tor gegen die Schweiz. / 0:2 nach der ersten Halbzeit, und drei Minuten nach Wiederbeginn ein jugoslawischer Angriff gegen das jetzt links liegende Tor des schweizerischen Hüters Schley. / Ein Schuss von Sekularac - und die Gäste führen 3:0. / Jetzt raffen sich die Schweizer auf. Schnyder spielt zur Mitte - / Rey kommt zum Schuss — und unsere Mannschaft erzielt ihr erstes Tor. / Kurz darauf sieht es aus, als ob ein zweites folgen sollte. Aber Meiers Kopfstoss geht an die Latte, und die Jugoslawen können zu neuen Angriffen ausholen. / In der 78. Minute kommt es zu einem ziemlich verworrenen Hin und her; nichts Entscheidendes scheint sich vorzubereiten / - bis Zebec Veselinovic bedient, der das 4. Tor für Jugoslawien schiesst. / Die Schweizer versuchen verzweifelt, in Angriffsstellung zu kommen; aber die Jugoslawen wehren scharf ab und stossen aufs neue vor. / Aus einer Kombination Sekularac - Veselinovic ergibt sich das letzte Tor der Gäste; die Schweiz verliert 1:5. /

Communiqué_0867.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.