Kunst im Schloss (1071-3)

  • Deutsch
  • 1963-06-21
  • Dauer: 00:00:49

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, La Sarraz, VD: Ausstellung und Preisverleihung Emile Godard-Preis

Sequenzbeschrieb:
La Sarraz, VD (Schweiz) – AA Schloss La Sarraz
La Sarraz, VD (Schweiz) – Jury Ausstellungs-Objekte betrachtend
La Sarraz, VD (Schweiz) – Skulpturen von °Rouillet
La Sarraz, VD (Schweiz) – "Velofahrer" von °De Campo
La Sarraz, VD (Schweiz) – Bronze-Skulptur von °André Ramseyer
La Sarraz, VD (Schweiz) – Plastik von °Azuma (°Preisträger)
La Sarraz, VD (Schweiz) – Azuma Preis entgegennehmend
La Sarraz, VD (Schweiz) – Besucher applaudierend

Communiqué:
Im malerischen Schloss La Sarraz wird einem lebenden Künstler, dessen Werk noch nicht seinem Wert entsprechend anerkannt ist, ein internationaler Bildhauerpreis vergeben. Der Preis Emile Godard wird dem in Italien lebenden Japaner Azuma zugesprochen.

Begleittext:
Das hübsche Schloss von La Sarraz auf halbem Weg zwischen Lausanne und Yverdon ist seit einigen Jahren Schauplatz von Ausstellungen, die zum Zweck haben, einen jungen Künstler auszuzeichnen, dessen Werk nicht seinem Wert entsprechend anerkannt ist. Eine internationale Jury, aus 5 Mitgliedern bestehend, ist hier daran, unter 20 Bildhauern, die mit je drei Werken vertreten sind, zwei Preisträger zu ermitteln, eine Arbeit, um die wir sie nicht beneiden. / Werkgruppe des Schweizers Rouillet. / So sieht De Campo einen Velofahrer. / Bronze des Schweizers André Ramseyer. / Der Schöpfer dieser Plastik wird von der Jury zum Sieger auserkoren. Es ist der Japaner Azuma, der den Preis Emile Godard entgegennimmt, ein Preis, der ihm helfen wird, sein Können nun auch noch in klingende Münze umzuwandeln. /

Communiqué_1071.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.