Rationeller Brückenbau (1132-2)

  • Deutsch
  • 1964-10-02
  • Dauer: 00:00:47

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, o.O., ZH: Brückenbau mit vorfabrizierten Teilen bei Autobahn A3

Sequenzbeschrieb:
o.O. (Schweiz) – Lastwagen vorfabrizierte Betonklötze transportierend
o.O. (Schweiz) – Fundamente am Bauplatz
o.O. (Schweiz) – Bauarbeiter Fertigteile zusammensetzend
o.O. (Schweiz) – OV TT Brücke und A3-Autobahn Baustelle

Communiqué:
Die Montage einer der drei vorfabrizierten Brücken über die Nationalstrasse N3 zwischen Zürich und Richterswil ist ein vielversprechender Versuch unseres initiativen Baugewerbes, das nach neuen Methoden sucht, um die Arbeit zu vereinfachen und die Bauzeit zu verkürzen.

Begleittext:
Vorfabrizierte Brücken - das ist eine Erfindung des Schweiz. Baugewerbes. In diesen Holzverschalungen befinden sich die 20 Teilstücke, hohle Betonklötze von je 20 Tonnen Gewicht, alle gleich gross und die millimetergenau zusammenpassen. / Am Bauplatz sind inzwischen die Fundamente erstellt worden. Ein einfaches Montagegerüst dient zum Einsetzen der Fertigteile. Durch die in den Elementen vorbereiteten Röhren werden über die ganze Brückenlänge Stahlkabel gespannt und an den Brückenenden im Beton verankert. Die ganze Arbeit dauert 4 Wochen, also nur halb so lang wie beim konventionellen Brückenbau. Erstmals angewandt wird diese Methode auf der N3, der linksufrigen Höhenstrasse am Zürichsee. /

Communiqué_1132.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.