Ledischiff wird Pfadpfinderheim (1330-3)

  • Deutsch
  • 1968-10-11
  • Dauer: 00:01:28

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Bönigen, BE: Ausgedientes Ledischiff wird Pfadfinder-Heim "Lord Baden Powell"

Sequenzbeschrieb:
Bönigen, BE (Schweiz) – Pfadfinder bei Bauarbeiten an Schiff
Bönigen, BE (Schweiz) – Pfadfinder Motor flickend
Bönigen, BE (Schweiz) – Pfadfinder Kommandobrücke bedienend
Bönigen, BE (Schweiz) – Pfadfinder im Maschinenraum arbeitend
Bönigen, BE (Schweiz) – Abfahrt Schiff "Lord Baden Powell" auf Brienzersee

Communiqué:
Im "Lord Baden Powell" besitzt der Brienzer See jetzt eine schwimmende Freizeitwerkstätte, die vom Roverharst Unspunnen auch als Herberge eingesetzt werden soll. Innert 3 Jahren ist ein halbversunkenes altes Kiesschiff in einen idealen Treffpunkt für junge Menschen umgewandelt worden.

Begleittext:
In Bönigen am Brienzer See wird ein halbversunkenes, ausrangiertes Kiesschiff zu neuem Leben erweckt. / Die aktiven jungen Leute des Roverharsts Unspunnen haben sich zusammengetan, um hier eine Art schwimmende Freizeitwerkstätte zu schaffen. / Der Motor muss von Grund auf überholt werden: ist er doch mehr als 40 Jahre alt. / An Problemen und Rückschlägen fehlt es nicht. Aber jetzt hat das motorisierte Pfadiheim doch seinen stolzen, verpflichtenden Namen erhalten können: Lord Baden Powell. / Wer ein richtiger Pfadpfinder sein will, stellt überall seinen Mann. Auch auf der Kommandobrücke eines ausgewachsenen Motorschiffs. / Vorsichtshalber ist eine sechsköpfige Besatzung ausgebildet worden. Grossherzig lädt sie die Pfadpfinder der ganzen Schweiz ein, die schwimmende Herberge einmal zu besuchen. 30 Personen können bequem an Bord essen, schlafen, spielen und überhaupt - die Ferien geniessen. / Wer bei der Sexwelle und der Protestiererei in den Städten nicht mitmachen will, wird sich in diesem originellen Freizeitzentrum vielleicht wohl fühlen. /

Communiqué_1330.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.