Chlausjagd in Küssnacht am Rigi (1388-1)

  • Deutsch
  • 1969-12-12
  • Dauer: 00:01:29

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, Küssnacht, SZ: Chlausjagd am St. Nikolaus-Tag

Sequenzbeschrieb:
Küssnacht, SZ (Schweiz) – Herstellung "Infuln" Lampion-Kopfbedeckungen mit Ornamenten
Küssnacht, SZ (Schweiz) – Mann Kostüm anziehend
Küssnacht, SZ (Schweiz) – NN Umzug mit Chläusen und St. Nikolaus
Küssnacht, SZ (Schweiz) – NN Lampion-Infuln sich bewegend

Communiqué:
Die Küssnachter Chlausjagd und der Lichterzauber seiner Infuln kündigen in der Innerschweiz die Weihnachtszeit an.

Begleittext:
Diese feinornamentierten Arbeiten aus starkem Karton sind die sogenannten Infuln der Küssnachter Chlausjäger. Die freigelegten Verzierungen sind mit buntem Papier hinterklebt, so dass nachts das durchschimmernde Licht den Riesenhüten einen zauberhaften Glanz verleiht. / In Küssnacht wird nicht der gütige und spendefreudige Kinderfreund Sankt Niklaus dargestellt, sondern im Mittelpunkt steht das sogenannte Samichlausjagen. Aus der Dunkelheit tänzeln über hundert Chläuse daher. Nach ein paar Schritten drehen sie sich im Kreise, beugen beide Knie und beginnen das Spiel von neuem, während Sankt Niklaus würdevoll voranschreitet. / Das Chlausjagen scheint ein ins Christliche umgedeuteter heidnischer Brauch zu sein, dem die Vertreibung von bösen Geistern zugrunde liegt.

Communiqué_1388.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.