Und wenn sie nicht verfroren sind ... (1471-2)

  • Deutsch
  • 1971-08-27
  • Dauer: 00:01:02

Beschreibung

Abstract:
Niederlande, o.O.: Pfahlsitzen-WM

Sequenzbeschrieb:
o.O. (Niederlande) – Teilnehmer auf Pfahl sitzend und essend und trinkend
o.O. (Niederlande) – Publikum zuschauend
o.O. (Niederlande) – Pfahlsitzer bei Wind und Regen auf Pfahl sitzend

Communiqué:
hocken sie heute noch auf ihren Pfählen im Meer und protestieren so gegen die Wasserverschmutzung. Der "Pfahlsitz-Weltmeisterschafts-Rekord", wie er in Holland erreicht wurde, liegt bei 80 Stunden... (Aus dem Ausland bezogen)

Begleittext:
Moderne Einsiedler oder menschliche Möven: nichts von alle dem, ganz einfach 20 Teilnehmer an der Weltmeisterschaft im Pfahlsitzen, die kürzlich in Holland ausgetragen wurde. Was letztes Jahr noch als reiner Spass galt, wurde diesen Sommer gleichzeitig als Protest gegen die Gewässerverschmutzung propagiert. Nach 9 Stunden gab der erste Teilnehmer auf, doch die übrigen wollten nicht als Schwächlinge gelten. Auch nachts über harrten sie in starkem Wind und z.t. heftigen Regenfällen aus: Nach 48 Stunden sassen noch 5 Teilnehmer auf ihrem Pfahl. Der Weltmeister im Pfahlsitzen sass über 80 Stunden auf seiner Plattform: er dürfte sich damit ein Glas sauberes Wasser bestimmt verdient haben.

Communiqué_1471.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.