Tierdressur (1505-1)

  • deutsch
  • 1972-04-21
  • Dauer: 00:02:58

Beschreibung

Abstract:
Schweiz, o.O.: Arbeit und Geduld bei Tier-Dressur

Sequenzbeschrieb:
Dübendorf, ZH (Schweiz) – Dressur-Arbeit mit Schäferhund in Ausbildungszentrum für Diensthunde
Dübendorf, ZH (Schweiz) – Hund Leiter erklimmend
Dübendorf, ZH (Schweiz) – Hundeführer Hund liebkosend
Zürich, ZH (Schweiz) – Dressur-Nummer von Elvira Wegmann (°Dompteuse) mit Bernhardiner-Hund und jungen Löwen
o.O. (Schweiz) – Tiernummer mit Tiger und Nashorn von Fredy Knie (jun)

Communiqué:
Es scheint ein Zeichen unserer Hochleistungsgesellschaft zu sein, dass auch von Tieren immer mehr verlangt wird. Schon allein die Hundedressur ist eine Frage von Geduld und Verständnis. Wenn eine junge Dame versucht, Bernhardinerhunde und junge Löwen zusammen auftreten zu lassen, müssen zusätzlich noch gegensätzliche tierische Instinkte angesprochen werden. Hochartistisch wird es, wenn es Fredy Knie jun. gelingt, Tiger und Nashorn zusammen zu spannen, eine Kombination, die selbst Fachzoologen erstaunt.

Begleittext:
Dressierte Tiere, gleich welcher Art, üben immer wieder eine grosse Faszination aus. Doch welch unermüdliche, oft jahrelange Uebungsarbeit dahinter steckt, davon macht sich der Laie selten eine Vorstellung. // In Dübendorf, z.B., wurde ein neues Ausbildungszentrum für die Diensthunde der Kantonspolizei eingeweiht. Da diese Hunde auch in extremen Situationen, wie Katastrophenfällen, eingesetzt werden sollen, müssen sie selbst so umständliche Bewegungen wie Leitern- und Treppensteigen beherrschen, Vorgänge, die der Hundeführer seinem Schützling nur mit viel Worten, Lob und Geduld beibringen kann. // Zusätzliche Schwierigkeiten ergeben sich, wenn in einer artistischen Dressur zwei verschiedene Tierarten nebeneinander auftreten sollen. Bernhardinerhunde und junge Löwen sehen zwar gleich tolpatschig aus, bringen aber ein sehr unterschiedliches Temperament mit in die Arena. // Wer vielleicht noch glaubte, der Beruf eines Dompteurs oder einer Dompteuse sei mit viel Romantik verbunden, konnte kürzlich in Zürich die Wirklichkeit kennenlernen. Die junge Frau Wegmann demonstrierte vor Schülern, wieviel Konzentration, Ruhe und nicht zuletzt Mut es braucht, bis eine Dressurnummer zustande kommen kann. // Der Höhepunkt eines Dressuraktes wird aber dann erreicht, wenn es gelingt, zwei Tiere, die sich naturgemäss gegenseitig instinktiv fürchten, in ein wechselseitiges spielerisches Verhältnis zu bringen. Fredy Knie jr. hat in langwieriger Arbeit zwei so grundverschiedene Grosstiere wie Tiger und Nashorn aneinander gewöhnt und - dressiert. // Dass es dann soweit kommen konnte, dass ein Tiger Gastrecht auf dem Rücken eines Nashorns geniessen kann, wird selbst von Fachzoologen als aussergewöhnlich bezeichnet. //

Communiqué_1505.pdf
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
Kommentieren