[La Linea; Spot 2: Auto]

  • Andere
  • Datum Erstellung: [ohne Angabe]
  • Dauer: 00:01:00
Dieses Dokument kann vor Ort angesehen/angehört werden.
Lorem ipsum

Beschreibung

La Linea (auch Lui genannt) ist eine international bekannte männliche Zeichentrickfigur des italienischen Cartoonisten Osvaldo Cavandoli. Dem Fernseh- und Kinopublikum ist die Animation vertraut als ein großnasiges, stets nörgelndes weißes „Linienmännchen“ auf einfarbigem (meist blauem oder grünem) Hintergrund, das von seinem Schöpfer ständig vor neue Probleme gestellt wird. Dabei entsteht die gesamte Szenerie – samt tierischer, menschlicher oder gegenständlicher „Widersacher“ – aus einer einzigen durchgehenden Linie, die rechts und links waagrecht aus dem Bild hinausläuft. Vornehmlich als kurzer Trickfilm in den Werbepausen angesiedelt, avancierte der „Miesepeter“ im Laufe der Jahre zu einer Kultfigur und wurde zu einem beliebten Werbeträger einiger Markenfirmen. (Seite „La Linea“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. Dezember 2016, 22:07 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=La_Linea&oldid=160552252 (Abgerufen: 9. Februar 2017, 10:19 UTC))

Spot 2: Auto:
La Linea kriegt ein Pferd geschenkt, doch er möchte lieber ein Auto haben. Also zeichnet der Zeichner ihm ein Auto. La Linea fährt damit über einen Hügel, doch als er den Hügel wieder herunter fährt, ist das Auto schon kaput. La Linea reklamiert und kriegt eine neues schnelleres Auto gezeichnet. Natürlich fährt er damit zu schnell und baut einen Unfall.
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
6876 Dokumente im Bestand