"Die tägliche Lebensgefahr" - Tonbildschau (vorhanden: Dias, Ton, Text), 1981

  • Dialekt, Schweizerdeutsch
  • 1981
  • Dauer: 00:15:26

Beschreibung

Am Beispiel der Appenzellerstrasse im Zürcher Quartier Höngg wird geschildert, welche Massnahmen ergriffen werden können, um dem geplanten Ziel – der Umwandlung in eine Wohnstrasse – näherzukommen. Kinder aus dem Quartier schildern ihre Erlebnisse auf der Strasse und als Verkehrsteilnehmer. Die Projektgruppe „Wohnstrasse Höngg“ lanciert mit Unterstützung der Pro Juventute eine Unterschriftensammlung und nimmt den Kontakt mit den Behörden auf. Informationsveranstaltungen und ein Strassenfest dienen dazu, alle Anwohner zu informieren und Unterstützung für das Vorhaben zu generieren. Die Stadt bewilligt Sofortmassnahmen (Aufstellen von Pflanzenkübeln, Schrägparkierung von Autos). Am Schluss Beispiele von Wohnstrassen in anderen Schweizer Gemeinden. Die Tonbildschau ist Bestandteil einer Abschlussarbeit der Höheren Fachschule für soziokulturelle Animation HFSSKA.
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
5059 Dokumente im Bestand