"Fluchtkanal", 3. Sendung 20. Juni 1988: Fluchtpunkt Paradeplatz - Eintreffen edler Asylanten

  • Dialekt, Englisch, Schweizerdeutsch, Deutsch
  • 1988
  • Dauer: 00:56:38

Beschreibung

Von vorneherein auf fünf Sendungen begrenzter Versuch, während der Junifestwochen mit dem Fluchtkanal, einem Zürcher Lokalfernsehprojekt, eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen. Die einzelnen Sendungen weisen eine traditionelle Beitragsstruktur auf. - Die Beiträge der 3. Sendung:
- Finanzplatz Zürich
- Kleinkredite an Drogensüchtige
- Asylpolitik vor 50 Jahren
- Südafrika (Schwerpunktthema)
- Veranstaltungshinweise [Kap. 1]
00:00:00 Beginn, „Fluchtpunkt Paradeplatz, Eintreffen edler Asylanten“ Velofahrt durchs nächtliche Zürich
[Kap. 2]
00:03:41 Übersicht Beiträge
00:04:48 Bericht Nachtleben Zürich; Contomat der SGB: automatischer Geld- und Edelmetallbezug
[Kap. 3]
[Kap. 4]
00:09:05 Bericht Heroinfinanzierung durch Bankkredite („Roberto“, 24)
[Kap. 5]
00:14:23 Interview mit Heinz Frei, Drogenstation Frankental Zürich (Finanzierung Drogensucht durch Bankkredite)
[Kap. 6]
[Kap. 7]
00:18:29 Amalie Pinkus: Bericht über die Asylpolitik von 50 Jahren
[Kap. 8]
00:22:24 Bericht Anti-Apartheid-Bewegung; Rede von Ursula Koch (Paradeplatz Zürich); Interview Paul Rechsteiner, Francis Meli (Vertreter ANC)
[Kap. 9]
00:25:00 satirischer Bericht über Fluchtgeld aus Südafrika
[Kap. 10]
00:28:04 historischer Rückblick: Besiedlungsgeschichte Südafrikas und Entwicklung der Apartheid im 20. Jahrhunderts (mit eindrücklichem dokumentarischem Filmmaterial)
[Kap. 11]
[Kap. 12]
[Kap. 13]
[Kap. 14]
00:40:30 Ausmass und Auswirkungen von Wirtschaftssanktionen gegen Südafrika
[Kap. 15]
00:43:48 Wirtschaftsbeziehungen der Schweiz zu Südafrika
[Kap. 16]
00:47:48 Vorschau auf Kulturveranstaltungen der nächsten Woche in Zürich
00:56:38 Ende
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
83 Dokumente im Bestand