Stauffacher Tribunal, Mai 1984

  • Dialekt, Schweizerdeutsch
  • 1988
  • Dauer: 00:21:43

Beschreibung

Von AktivistInnen inszenierte Gerichtsverhandlung nach der Besetzung der Häuser am Zürcher Stauffacher im Mai 1984. Die Bauherrschaft wird des "Stadt- und Quartierfriedensbruchs" angeklagt. Klamauk. [Kap. 1]
00:00:00 Beginn; die Präsidentin begrüsst die Vorsitzenden des Tribunals, „Herr Halbschuh“, „Herr Dr. Halbschuh“, „Herr Staatsanwalt Lamborghini“ und die Pflichtverteidiger; angeklagt ist die Bauherrschaft vom Stauffacher, Anklage: Stadt- und Quartierfriedensbruch
[Kap. 2]
00:03:14 Verlesen der Anklageschrift
00:03:57 Plädoyer des Staatsanwalts
[Kap. 3]
00:08:29 Zeuge „Oberle, Max“
[Kap. 4]
00:11:44 Auftritt der Heilsarmee
00:12:59 Statement Pflichtverteidiger
00:13:43 Auftritt „Eduard Maus“, Bankvertreter
[Kap. 5]
[Kap. 6]
00:17:18 Vertreter des Kanzleischulhauses
[Kap. 7]
00:18:30 Koni Frei mit einem Rap (!) „Ich bezüge hoch und heilig, dass de Stadtrat lüge tuet“
00:19:45 Zwei Planer treten auf und stellen den „Ausser-Deal 2000“ vor
[Kap. 8]
00:21:43 Ende
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
83 Dokumente im Bestand