"Vollversammlung Bürkliplatz" (24.12.1980)

  • 1980-12-24
  • Dauer: 00:31:09

Beschreibung

Auf dem Bürkliplatz findet mittags vor der Demonstration eine Vollversammlung statt. Es melden sich neben Jugendlichen auch Pfarrer Ernst Sieber und Adolf Muschg (mit einem bemerkenswert emotionalen Statement). Hauptthema ist die Frage, ob das AJZ gestürmt werden soll und welche Rolle die Militanz dabei spielen soll. Die Stimmung tendiert zu einer friedlichen Demo, auch wenn die Frustration über die behördliche Hinhaltetaktik deutlich spürbar ist. Interessant sind auch die zwiespältigen und/oder ablehnenden Reaktionen des Publikums auf die Statements von Pfarrer Sieber und eines Alt-68ers.

00:00:00 Vollversammlung auf dem Bürkliplatz
00:01:35 Pfarrer Ernst Sieber tigert ums Mikrophon
00:02:12 per Mikrophondurchsage sucht jemand Sigmund Widmer oder andere Vertreter des Stadtrates
00:03:00 Statement Pfarrer Ernst Sieber (vereinzelte Buh-Rufe); hat sich zusammen mit Kirchenvertretern dafür eingesetzt, dass die Jugendlichen entweder das AJZ oder die Rote Fabrik erhält; Statement für Gewaltlosigkeit
00:06:35 verschiedene kurze Statements zur offiziellen Haltung der Stadt betreffend Zustand des AJZ
00:11:08 Statement Alt-68er „Stürme – fertig!“
00:12:25 Statement Politiker (?): rät vor Sturm aufs AJZ ab
00:14:24 nochmals Pfarrer Ernst Sieber
00:16:21 Karikatur eines Alt-68ers
00:17:17 Beerdigung von Silvia Z. findet in den nächsten Tagen statt; Stadtrat verbot das Schalten einer Todesanzeige in der Presse
00:20:35 Adolf Muschg zum Flugblatt der Gruppe Olten und zur Solidarität der Schriftsteller mit der Jugendbewegung „Scharfmache gilt nöd hüt! Susch sind er allei!“ Jugendliche sind in der Rolle der bequemen Sündenböcke der bürgerlichen Gesellschaft.
00:23:31 Bewegungslied 1
00:27:01 Bewegungslied 2
00:29:40 Statement eines älteren Teilnehmers, nimmt Bezug auf die Demo vom 21.06.1980 und auf die Macht der Friedfertigkeit
00:31:09 Ende
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
180 Dokumente im Bestand