"Vollversammlung Volkshaus", Bd. 2 (25.06.1980)

  • 1980-06-25
  • Dauer: 00:28:07

Beschreibung

Schluss der Vollversammlung im Volkshaus: die Stimmung tendiert zur Gehässigkeit, es gibt mehrfach ein Gerangel ums Mikrophon, Frauen werden am Reden gehindert. Inhaltlich geht es um die Trägerschaft der SP für das Jugendhaus und um die in Aussicht gestellte Übergabe der Liegenschaft Limmatstrasse 18/20 vom kommenden Samstag als autonomes Jugendzentrum für die Bewegung. (Von einem Teil der Vollversammlungen exisitieren ausserdem Tonaufnahmen: https://www.bild-video-ton.ch/bestand/signatur/F_1000)

00:00:00 Plädoyer für freie Meinungsäusserung; Diskussion über den Vorschlag der SP, die Trägerschaft fürs Jugendhaus zu übernehmen: kontroverse Diskussion
00:02:56 Leonhard Fünfschilling (SP) erläutert die Rolle der Partei
00:05:29 schönes Beispiel von männlichem Sprechverhalten (Frau wird am Reden gehindert; siehe auch 00:14:29)
00:09:09 Treffpunkt für nächsten Samstag: Limmatstrasse
00:09:59 Vorschlag: auch die Rote Fabrik sollte am Samstag zur Verfügung stehen
00:11:49 Vertreter AG Mittelschüler & Lehrlinge
00:12:46 Vertreter der Roten Steine
00:14:37 Vertreter AG Uni Streik: berichtet von Sandkastenspiel im Lichthof der Uni
00:16:04 Spendenaufruf
00:16:26 Gerangel um Mikrophon (auch nachfolgend wiederholt)
00:17:30 verschiedene AGs melden sich zu Wort
00:24:59 Fredy Meier: Rückblick auf die Demo vom letzten Samstag; es muss auch am kommenden Samstag eine Demo der Unzufriedenen geben
00:28:07 Ende
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
180 Dokumente im Bestand