"Rathaus Demo" (18.06.1980)

  • 1980-06-18
  • Dauer: 00:54:56

Beschreibung

Knapp drei Wochen nach dem Opernhaus-Krawall suchen Jugendliche das Gespräch mit Mitgliedern des Stadtzürcher Parlaments. Sie versuchen erfolglos, ins Rathaus zu gelangen, wo die Sitzung des Gemeinderats stattfindet. Nach der Sitzung verlassen die Parlamentarier und Parlamentarierinnen unter Polizeischutz das Rathaus. Die Crew befragt Zaungäste nach ihren Meinungen zu den Ereignissen (z.T. sehr aufschlussreiche Statements!). Danach kommt es auf dem Limmatquai und am Bellevue zu Tränengaseinsätzen. – Die Aufnahmen fanden zwischen 17 und 20 Uhr statt.

00:01:12 Jugendliche tragen Gesichtsmasken von Emilie Lieberherr oder Sigmund Widmer; Versammlung auf der Rathausbrücke.
00:02:40 Diskussion über weiteres Vorgehen: soll man ins Parlament rein gehen?
00:05:57 grössere Menge von Leuten versucht, ins Rathaus zu gelangen
00:08:36 Gemeinderat soll sich nach der Sitzung der Diskussion mit den Jugendlichen stellen; Demonstrierende nehmen auf den Tramgeleisen des Limmatquai Platz
00:11:07 verbale Auseinandersetzung auf dem Trottoir; Passanten werden befragt
00:15:20 Pfeifkonzert vor dem Rathaus
00:16:20 weitere Interviews mit Passanten
00:23:07 Es gab offenbar kurz vorher einen Tränengaseinsatz; Gemeinderäte verlassen unter Polizeischutz das Rathaus, GR Hirzel gibt ein kurzes Interview
00:25:05 weitere Befragung von Passanten und Tränengaseinsatz
00:25:56 Emilie Lieberherr und Jürg Kaufmann reagieren sehr ungehalten über die Jugendlichen
00:27:44 Wagen des Schweizer Fernsehens, Polizei in Kampfmontur beim Rathaus
00:32:15 Rathaus wird von der Polizei abgesperrt; Tränengas wird eingesetzt
00:37:17 „Bliibet zrugg, wenn ir nächer chömed, wird Gas iigsetzt“, verbale Auseinandersetzung vor dem Rathaus
00:40:45 mehrfache Aufforderung der Polizei, die Kreuzung zu räumen
00:44:30 Wasserwerfer verschieben sich Richtung Bellevue
00:45:25 mehr Polizisten marschieren auf über Rathausbrücke zum Helmhaus
00:51:45 Polizist mit Gasmaske regelt Verkehr
00:54:56 Ende
Dieses Dokument wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.
180 Dokumente im Bestand
Kommentieren