Der Fonds enthält eine Auswahl der erhaltenen Videoaufzeichnungen. Der Bestand wurde von Eve Bhend an das Schweizer Tanzarchiv übergeben.

1986/1998
[Keine Informationen vorhanden]

Die Metadaten dieses Bestandes können in Memobase recherchiert werden.

Beschreibung

Das Seefeld-Tanzprojekt in Zürich wurde 1983 durch Stacy Wirth und Esther Maria Häusler gegründet. Sie bildeten zusammen mit Esther Fuchs das erste Leitungteam. Die Plattform für experimentelles Tanzschaffen im Studio an der Seefeldstrasse 108 stand allen Tanzschaffenden offen. Geprägt wurde der Probe- und Aufführungsort auch von Monica Klingler, Karin Haas, Gabi Glinz, Ursi Wirth, Nelly Bütikofer, Salome Schneebeli und Eve Bhend. Ab 1986 wurde die Institution von der Stadt Zürich subventioniert und ab 1990 als Pilotprojekt für das geplante Tanzhaus unterstützt. Da es unabhängig bleiben wollte, verlor das Seefeld-Tanzprojekt nach der Eröffnung des Tanzhauses Wasserwerk 1996 die städtische Unterstützung.

Titel
Video- und Tonbestand Seefeld-Tanzprojekt
Umfang

39 Datenträger 47 Stückaufzeichnungen (36:25:15)

Auswahl/Vollständigkeit

Aufzeichnungen in sehr schlechtem technischen Zustand wurden nicht archiviert.

Informationen zur Erschliessung

ISAD(G)

Bearbeitungsperiode: 2010

Rechte

Die Urheberrechte verbleiben bei den jeweiligen Urhebern. Das Tanzarchiv verfügt über Nutzungsrechte.

Original-ID
10369
Original-Signatur des Bestands
32
Originaltitel des Bestands
Fonds: Seefeld-Tanzprojekt

Zugang

Bestände können vor Ort und über die Memobase konsultiert werden. Sichtungskopien sämtlicher Videobestände stehen Lehre und Forschung unentgeltlich zur Verfügung und können von Dozenten ausgeliehen werden. Jede Nutzung ausserhalb des Archivs (für Vervielfältigungen, Publikationen oder Veranstaltungen) muss individuell mit den Rechteinhabern geklärt werden.

Datum der Übernahme in Memobase
2020-09-04
Memobase ID
sap-002
Dieser Bestand wurde mit der Unterstützung von Memoriav erhalten.

Siehe auch