Memobase 


Daten werden geladen, bitte warten Sie.
MEMOBASE
Zurück zur Übersicht Drucken Dokumente im Bestand

  • Inhalte
  • Verortung
Videobestand Cie. Nomades

Videobestand Cie. Nomades

Der Fonds Cie. Nomades wurde im Rahmen des vom STA und der AVDC (Association Vaudoise de Danse Contemporaine, Lausanne) gemeinsam durchgeführten Projektes "Pionniers de la Romandie" übernommen. Die Arbeiten der im Projekt vertretenen Choreografinnen und Choreografen bilden die bedeutende Tanzszene im Kanton Waadt und in Genf seit den 1980er Jahren und damit den Beginn des zeitgenössischen Tanzschaffens in der Romandie ab. Zwischen den verschiedenen Tanzschaffenden gab es eine enge Zusammenarbeit und mit der Gründung der AVDC in Lausanne und der Association pour la danse contemporaine (ADC) in Genf wurden Grundlagen für gemeinsame organisatorische, kulturpolitische und pädagogische Tätigkeiten gelegt.

Hauptidentifikator
Tanzarchiv-49114
Original-ID
49114
Zuständige Institution
Stiftung SAPA, Schweizer Archiv der Darstellenden Künste
Originaltitel des Archivs
Fonds: Cie. Nomades
Medium
Video
Umfang
11 Stückaufzeichungen, total (03:45:05)
Entstehungszeitraum
1994-2002
Original-Signatur
163
Sprache
Kontext

Gründung der Kompanie Nomades Le Loft Vevey 1990 durch Serge Campardon und Florence Faure. Serge Campardon (geb.1959 Arget FR), erste Tanzstunden bei Monique Malo, erhielt 1975 und 1976 den 1er prix de la scène française und 1977 den Prix de Lausanne für die beste Choreografie. Ausbildung an der l'école Mudra in Brüssel. 1978 und 1979 war er Tänzer bei Ballet du XXe siècle unter Maurice Béjart. 1980 besuchte er die School of Amercian Ballet in New York mit Stanley William und Kurse in den Schulen von  Martha Graham, Merce Cunningham und Alvin Ailey. 1980 Rückkehr als Solist in die Kompanie Ballet du XXe siècle. Florance Faure, Ausbildung in klassischem und zeitgenössischem Tanz. Sie tanzte unter den Choreografen Maurice Béjart, Roland Petit und Serge Lifar. Nach  Ballet de Marseille, Ballet Opéra de Lyon und Ballet de Nancy trat sie dem Ballet du XXe siècle bei. 1990 am Festival  de la Cité de Lausanne präsentierten Serge Campardon und Florence Faure als Kompanie Nomades-le Loft Vevey ihr erstes Stück "Je-Tu-Elle". Im Januar 1991 installierte sich die Kompanie in Vevey "le Loft Vevey". 1992 Auszeichnung "le prix des jeunes créateures de la Fondation vaudoise". Kreation von mehreren Choreografien: 1994 "Robert et Julienne" im Théâtre de Vevey, 1995 "Stairs" im Musée d'art et d'histoire in Genf für Peter Greenaway, 1996 "Courrier du Pacifique" in Larc, scène nationale du Creusot, 1998 "Apnée tango" im Théâtre de Vevey. 1999, Kreation von Serge Campardon für la Fête des Vignerons. Auszeichnung für den den besten Dokumentarfilm  Carina Arti Paris, von Kamal Musale über die Kreation "Courrier du Pacifique". Weitere Stücke folgten: 2001 "Hors série", 2002 "Rambumdamazoc", 2003 "Pierre et le Loup, "L'Histoire de Babar" und 2004 "Traces".

Zürich: Ablieferungsnummer: 16/2012, Signaturnummer: 163

Verwandte Bestände
Bestandsbeschreibung

http://katalog.tanzarchiv.ch/tanzarchiv/detail.aspx?ID=49114

Projektname
Videoaufzeichnungen «Die Welschen Pioniere»
Projektbeschreibung

http://memoriav.ch/projects/videoaufzeichnungen-die-welschen-pioniere/

Auswahl/Vollständigkeit
Datum der Übernahme in Memobase
27.02.2017
Informationen zur Erschliessung

ISAD(G), Erschliessung in der Datenbank Scope

Bearbeitungsperiode: 2015

Rechte

Die Urheberrechte verbleiben bei den jeweiligen Urhebern. Das Tanzarchiv verfügt über Nutzungsrechte.

Zugang

Die Metadaten und Videos sind via Onlinekatalog des Tanzarchivs und via Memobase recherchierbar. Einsicht in die Videodaten sind für sämtliche Videobestände vor Ort im Tanzarchiv möglich. Für Lehre und Forschung stehen die Sichtungskopien unentgeltlich zur Verfügung und können von Dozenten ausgeliehen werden. Jede weitere Nutzung ausserhalb des Archivs (für Vervielfältigungen, Publikationen oder Veranstaltungen) muss individuell mit den Rechteinhabern geklärt werden.

Publikationen

http://compagnienomades.free.fr

20 ans de danse contemporaine dans le canton vaud, Theaterlexikon der Schweiz

Bemerkungen

Keine Kassation. Es sind nur die hier verzeichneten Aufzeichnungen erhalten.

Adresse
Stiftung SAPA, Schweizer Archiv der Darstellenden Künste
Limmatstrasse 265
8005 Zürich
Website  |  Onlinearchiv  |  Kontakt
  • Memobase Gesamtbestand