Militärisches (0575-4)

  • deutsch
  • 1953-05-22
  • Durée: 00:01:16

Description

Abstract:
Schweiz, Luzern, LU: Artillerietage, veranstaltet von den schweizerischen Artillerievereinen

Sequenzbeschrieb:
Luzern, LU (Schweiz) – Aufmarsch Soldaten mit Fahnen, BR Karl Kobelt als Ehrengast auf Tribüne
Luzern, LU (Schweiz) – Soldaten in historischen Uniformen mit Sextant Mörser richtend und Kugel abfeuernd
Luzern, LU (Schweiz) – Schiessen mit alter Kanone
Luzern, LU (Schweiz) – Feldbatterie
Luzern, LU (Schweiz) – Militärfahrzeuge mit Haubitzen
Luzern, LU (Schweiz) – Soldaten mit Haubitzen feuernd

Communiqué:
Die fesselnden Vorführungen alter und neuer Geschütze an den Luzerner Artillerietagen.

Begleittext:
An den Artillerietagen in Luzern, veranstaltet von den schweizerischen Artillerievereinen, war Bundesrat Kobelt unter den Ehrengästen. / Die Demonstrationen begannen mit einem Idyll. / Die Kugel des Mörsers wiegt 24 Pfund; / gerichtet wir mit einem Sextanten. Es ist ein Krieg in Spitzenmanchetten. "Messieurs de Zurich, tirez les premiers! " / Geübte Augen können die Kugel verfolgen. / Die 12-cm-Radgürtelkanone war noch im Jahre 1940 aktiv. / Grosse Präzision / - aber ungebremster Rückschlag. / Auch die Romantik der 7,5-cm-Feldbatterien ist seit einigen Jahren versunken. Hier lebt sie zum letzten Mal auf. / Was helfen die schnellsten Pferde gegen die viel schnelleren Motoren, denken wehmütig die Veteranen. / Die jungen Artilleristen aber sind stolz auf ihre beweglichen, präzisen 10,5-cm-Haubitzen. /

Communiqué_0575.pdf
Ce document a été sauvegardé avec le soutien de Memoriav.
19667 Documents dans la collection
Commenter