Jäger auf dem Übungsstand (1271-1)

  • allemand
  • 1967-07-14
  • Durée: 00:01:17

Description

Abstract:
Schweiz, Embrach, ZH: Schiessen-SM 1967 / Jagdschiessen

Sequenzbeschrieb:
Embrach, ZH (Schweiz) – Aufgereihte Jagdgewehre
Embrach, ZH (Schweiz) – Laden von Gewehr
Embrach, ZH (Schweiz) – Wurftauben 1. Vittet
Embrach, ZH (Schweiz) – laufende Keiler-Scheibe
Embrach, ZH (Schweiz) – Impressionen Schützen
Embrach, ZH (Schweiz) – Pokal
Embrach, ZH (Schweiz) – Gratulationen für Vittet

Communiqué:
Mit der Schweizer Jagdmeisterschaft erfährt die funkelnagelneue Schiessanlage von Embrach ZH eine ihr würdige Einweihung. Der Genfer Paul Vitet wird Schweizer Schrot- und Kugelmeister.

Begleittext:
Weidmänner, an die Gewehre. Es geht in Embrach bei Zürich um die Schweiz. Jagdmeisterschaft, aber grundsätzlich sind moderne Jagdschiessanlagen wie diese dazu da, dem Jäger vorjagdliche Uebungsmöglichkeiten zu geben. / Die Wurftauben, kleine Tonscheiben von 11 Zentimeter Durchmesser, gehören wie der Skeet zum Schrotschiessen. Paul Vittet, Genf, ist Meister in dieser Disziplin. / Ueberhaupt: eine Rotte von erfahrenen Schützen. / Für das Kugelschiessen stehen in Embrach 2 Scheiben laufende Keiler, 3 Scheiben Gemsbock und 4 Scheiben Rehbock zur Verfügung. Alle Scheiben kommen nach der Schussabgabe elektrisch zum Jäger zurück, damit dieser die Trefflage kontrollieren kann. / Auch Artemis ist mit von der Partie. / Die Einzel-Jagdmeisterschaft geht an Paul Vittet, einen Schüler des bekannten Genfer Altmeisters Ernst Mayor. /

Communiqué_1271.pdf
Ce document a été sauvegardé avec le soutien de Memoriav.
19667 Documents dans la collection