Nationenpreis in Luzern (1314-5)

  • allemand
  • 1968-05-31
  • Durée: 00:01:34

Description

Abstract:
Schweiz, Luzern, LU: Pferdesport / Springreiten / Schweizer siegen im Nationenpreis

Sequenzbeschrieb:
Luzern, LU (Schweiz) – Renn-Ausschnitte mit Lefrant-Ravissant, Bradley, Hauri, Bachmann

Communiqué:
Gegen fünf ausländische Mannschaften triumphiert im Nationalpreis des Luzerner CHIO die Schweizer Equipe, dank vor allem der hervorragenden Ritte von Monica Bachmann und Oberleutnant Max Hauri.

Begleittext:
Schönstes Wetter belohnt am Auffahrtstag die Organisatoren der grossen internationalen Springreiterwoche in Luzern. / Im Nationenpreis hat Major Guy Lefrant mit "Ravissant" viel Mühe, ist aber doch der beste in der französischen Equipe. / Die sonst sehr starke Engländerin Miss Bradley verliert auf den schweren Parcours dieses Mal viel Zeit. / Die Mexikaner erweisen sich den Engländern, den Franzosen und sogar den Deutschen überlegen. Allerdings haben nicht alle Mannschaften ihre Spitzenpferde zur Verfügung. / Oberleutnant Max Hauri sorgt für die freudige Ueberraschung des Tages. Auf dem schwierigen «Telstar» wartet er in der Schweizer Equipe mit der kleinsten Anzahl von Strafpunkten auf. Mannschaftschef Eugen Steinmann braucht sich nun nicht mehr den Kopf zu zerbrechen, wer als 4. nach Mexiko soll. / Auch Monica Bachmann ist wieder einmal gross in Form. Im Nationenpreis macht sie weniger Fehler als ihre Kollegen Arthur Blickenstorfer und Paul Weier. / Die Schweizermannschaft kann auf diesen Sieg stolz sein. Berechtigte Hoffnungen begleiten sie jetzt zur Olympiade. /

Communiqué_1314.pdf
Ce document a été sauvegardé avec le soutien de Memoriav.
19667 Documents dans la collection