Neues Verkehrsmittel (1407-4)

  • allemand
  • 1970-04-24
  • Durée: 00:02:29

Description

Abstract:
Schweiz, Genève, GE: Rollschuhe als offizielles Verkehrsmittel

Sequenzbeschrieb:
Genève, GE (Schweiz) – SchülerInnen aus Schulhaus kommend
Genève, GE (Schweiz) – Hans-Georg Ernst (°Lehrer) mit Rollschuhen in der Hand aus Schulhaus kommend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst Rollschuhe anziehend und losfahrend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst auf Strasse fahrend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst bei "Kein Vortritt"-Zeichen bremsend
Genève, GE (Schweiz) – Tram Ernst überholend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst Handzeichen gebend und links abbiegend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst in Laden hinein fahrend und einkaufend
Genève, GE (Schweiz) – Verkehrspolizist Ernst vorbei winkend
Genève, GE (Schweiz) – Passanten sich umschauend
Genève, GE (Schweiz) – Ernst Rollen blockierend und auf Trottoir gehend

Communiqué:
Die Genfer Polizei gestattet einem Sekundarlehrer das Befahren der Strassen auf Rollschuhen und betrachtet diese als ein vierräderiges Fahrzeug.

Begleittext:
Schulschluss an einer Genfer Sekundarschule. Lehrer Hans-Georg Ernst hat den neuen Verfassungsartikel über die Förderung von Turnen und Sport zu Herzen genommen. Sein neues Transportmittel ist der Rollschuh. Während sich seine Kollegen weiterhin der üblichen Fahrzeuge bedienen und damit ihren Beitrag an die allgemeine Luftverschmutzung leisten, begibt er sich gemütlich auf den Heimweg. Das neue Transportmittel stellte der Genfer Polizei vorerst Probleme. Aber das Gesetz über den Strassenverkehr gestattet die Benutzung von Spiel-Fahrzeugen als Verkehrsmittel. Bedingung ist aber, dass dazu die Fahrbahn benutzt wird. Und so wird gebremst. Wo Herr Ernst zum Verkehrshindernis wird, drückt die Polizei beide Augen zu und duldet das Fahren auf dem Trottoir. Davon profitiert er auch, um die Einbahnstrasse zu umgehen. Und das nennt man Rollschuh-Shopping. Alle Polizisten grüssen ihn und in Genf gehört Herr Ernst bereits zum Strassenbild. Immer seltener drehen sich die Leute nach ihn um. Halt! Ja! Sie müssen die Räder blockieren, wenn sie das Trottoir benützen, denn Sie werden als ein vierräderiges Fahrzeug betrachtet; aber als solches haben Sie natürlich Anrecht auf einen Parkplatz.

Communiqué_1407.pdf
Ce document a été sauvegardé avec le soutien de Memoriav.
19667 Documents dans la collection