Striegn e superstiziun ella litteratura da Guglielm Gadola

  • Surselva-Romanisch
  • 1980
  • Durée: 00:24:24
Ce document peut être consulté à l'un des postes Memobase+ .
Lorem ipsum

Description

Zusammenfassung: Die sprichwörtliche Fantasie des Autors Guglielm Gadola ist auch sehr offen für das Phantastische und Übersinnliche. Neben zahlreichen Elementen volkstümlichen Aberglaubens an Hexen und Hexerei, die in den ausgewählten Werkausschnitten auftauchen, finden sich jedoch auch Geschichten über wundersame Mitteilungen und Zeichen von Sterbenden an ihnen liebe Personen. Dem wenig erbaulichen und rein furchteinflössenden Hexenglauben stellt Gadola Geschichten beiseite, die neben etwas Gruseln des Übernatürlichen eine religiöse Note mit der rührenden und tröstlichen Verbundenheit zwischen Dies- und Jenseits enthalten.
Werktitel: Ei ha dau sinzur. Ausschnitt
Werktitel: Paul Luziet. Ausschnitt
Werktitel: Brulf. Ausschnitt
Werktitel: Amiez la Punt Fontaunas. Ausschnitt
Ce document a été sauvegardé avec le soutien de Memoriav.
165 Documents dans la collection
Commenter