Ein experimentierfreudige Vorabendmagazin aus den Jahren 1977-1988 mit legendären Spezialsendungen, wie z.B. zur Ballett-Aufführung «Schwanensee» vom 31.10.1986. Die ganzen «Karussell»-Sendungen wurden erst ab April 1983 regelmässig aufgezeichnet, vorher nur sporadisch oder in losen Beiträgen.

Ziele, Anspruch, Philosophie, konkreter Zuschauernutzen:
Das Vorabendmagazin "Karussell" wollte mit einem vielfältigen Angebot Information mit Unterhaltung verbinden und damit die Bedürfnisse und Fähigkeiten des zu dieser Sendezeit sehr heterogenen Publikums berücksichtigen. Programmdirektor Guido Frei stellte in diesem Zusammenhang fest, dass es darum gehe, das wichtige Vorabendprogramm attraktiver zu gestalten. Und Dr. Eduard Stäuble, damaliger Leiter der Abteilung 'Kultur und Wissenschaft', hielt in einem Grobkonzept 1976 fest: "Das Magazin [...] soll in der Auswahl der Themen, aber vor allem auch in der Machart der Beiträge und in der Präsentation auf einen eher leichten Ton gestimmt sein und feuilletonistischen Charakter haben."

Inhalte der Sendung:
Mit den Themenbereichen "Land und Leute", "Wissenschaft", "Unterhaltung", "Familie", "Sport", "Kultur", "Gesellschaft" und "Medium Fernsehen" deckte "Karussell" ein sehr breites Spektrum von Inhalten ab. Gastpräsentationen bildeten ebenfalls einen festen Bestandteil des Magazins.

1977/1988
Deutsch, Schweizerdeutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, Englisch, andere

Die Metadaten dieses Bestandes können in Memobase recherchiert werden.

Description

Erste Sendung am 5.4.1977, letzte Ausgabe am 10.6.1988.

Produktionsspezifisches:

Die "Karussell"-Redaktion arbeitete teilweise mit den Redaktionen der "Tagesschau" und des "Blickpunkt" zusammen. Die Redaktionen tauschten häufig Ausschnitte aus Beiträgen aus und sprachen gemeinsame Projekte in Koordinationssitzungen ab.

Die meisten Sendungen wurden direkt aus dem Studio 4 in Zürich übertragen. Neue Techniken wie z. B. ENG (Electronic News Gathering) erweiterten jedoch den Spielraum und erleichterten die Herstellung von Aussenreportagen. Die ab 1980 eingeführten "Specials" wurden oft mit ausländischen Fernsehstationen koproduziert.

Titel
Fernsehbestand Karussell
Quantité

Gesamtbestand im Archiv SRF: 1928 Sendungen mit insgesamt 3145 Beiträgen.

Sélection/Intégralité

In Memobase sind die Sendungen mit Sendedatum zwischen 1977–1988  vorhanden.

Informations sur la mise à disposition

Nachweis in der Datenbank FARO.

Droits

Grundsätzlich liegen die Rechte der Beiträge bei SRF. Es hat jedoch sehr viele Beiträge mit verschiedenen Fremdrechten.

Original-ID
Karussell
Cote originale du fonds
[Keine Informationen vorhanden]
Titre original du fonds
Karussell

Accès

Zugang auf Essenz via FARO-Web in dedizierten Institutionen.

Institution responsable original
Institution responsable Master
Institution responsable accès

Date d'intégration dans Memobase
2020-09-04
Memobase ID
srf-004
Cette collection a été sauvegardée avec le soutien de Memoriav.
Institution responsable

Schweizer Radio und Fernsehen

Voir aussi

SRF Bericht vor 8 - Logo

Fernsehbestand Bericht vor 8

Das Regionalmagazin löst 1975 die «Antenne» ab und berichtet bis 1977 über politische und gesellschaftliche Themen von nationaler und lokaler Bedeutung. Das Regionalmagazin "Bericht vor 8" löst 1975 die "Antenne" ab und berichtet bis 1977 über politi...
432 Documents
SRF CH-Magazin Logo

Fernsehbestand CH-Magazin

Von 1975 bis 1984 liefert das Inlandmagazin «CH-Magazin» Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen in der Schweiz. Die Sendungen sind im Fernseharchiv mehrheitlich vorhanden und online publiziert, unter anderem die berühmte «Müller-Sendung» vom 14...
912 Documents
SRF Kassensturz

Fernsehbestand Kassensturz

Das «Magazin für Konsum, Geld und Arbeit» will wirtschaftliche Zusammenhänge verständlich präsentieren, Einkaufstipps für Konsumentinnen und Konsumenten geben und unsaubere und betrügerische Praktiken aufdecken.
4962 Documents