Öffentliche Bibliothek der Universität Basel

Die Öffentliche Bibliothek der Universität Basel (UB) ist ein wissenschaftliches Informationszentrum für die Universität und die Region und zugleich Kantonsbibliothek des Kantons Basel-Stadt. Als zentrale Bibliothek der Universität sammelt sie wissenschaftliche Literatur aller Fachgebiete bzw. in ihrer Funktion als Kantonsbibliothek Basiliensia. Die erstmals 1471 bezeugte Universitätsbibliothek – sie ist damit die älteste weltliche Bibliothek der Schweiz – besitzt umfangreiche historische Bestände an Handschriften, Frühdrucken, Musikalien, Karten und Porträts. Ausserdem verfügt sie über eine besonders seit dem 19. Jahrhundert angewachsene Sammlung an Nachlässen, hauptsächlich von Gelehrten, Schriftstellern und Komponisten. In e-manuscripta.ch präsentiert die UB Basel ausgewählte Handschriften und Archivalien für die Forschung an ihrem historischen Bestand.

Bestände von Öffentliche Bibliothek der Universität Basel

Bestand UBB 001

Tonsammlung Elsa Mahler

Der Nachlass von Elsa Mahler umfasst Korrespondenz, Texte/Noten und Audioaufnahmen russischer Volksgesänge, Materialien rund um Mahler's Publikation über Altrussische Volkslieder, Fotografien aus dem Pecoryland, Filmmaterial (vor allem rund um Zypern), ein Nachtrag mit weiterer Korrespondenz...
613 Dokumente