Radioschule klipp+klang

Die Radioschule klipp+klang gewährleistet seit 20 Jahren die Ausbildung für die Sendungsmacher_innen der nicht-kommerzorientierten Lokalradios und deren Basisfinanzierung. Sie wurde 1995 im Umfeld der UNIKOM (Union der nicht-kommerzorientierten Lokalradios) gegründet. Heute sind unsere Bildungsangebote ein fester Bestandteil der Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Radiojournalist_innen aller Radiostationen in der deutschsprachigen Schweiz. In Projekten arbeiten wir zwei- oder mehrsprachig, insbesondere pflegen wir die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen in der Romandie. Die Radioschule klipp+klang hat drei Bereiche: - Radio Aus- und Weiterbildung für Sendungsmachende, Moderator_innen und Journalist_innen - Radio- und Audio-Angebote für Kinder und Jugendliche, Schulen und Lehrbetriebe - Radio- und Audio-Projekte mit Menschen mit eingeschränktem Zugang zu Öffentlichkeit (Empowerment-Projekte)

Collezioni e fondi di Radioschule klipp+klang