Flugsicherheit (0798-4)

  • tedesco, inglese
  • 1957-12-13
  • Durata: 00:01:57

Descrizione

Abstract:
Schweiz, Zürich Flughafen, ZH: Arbeit der Flugsicherheit-Fluglotsen, Blindlandung

Sequenzbeschrieb:
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Swissair-Flugzeuge auf Piste stehend und AA Tower
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Fluglotsen im Tower arbeitend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Radarantenne sich drehend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Fluglotsen an Radarschirmen arbeitend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Swissair-Flugzeug in Nebel fliegend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Fluglotse mit °Pilot sprechend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Pilot im Cockpit °Fluglotse hörend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Signal-°Funkstation °Oberglatt und Radiokompass anzeigend
Zürich Flughafen, ZH (Schweiz) – Landung auf beleuchteter Piste (sub)

Communiqué:
Ein aufschlussreicher Bildbericht über die mit Radar geleitete Blindlandung grosser Verkehrsflugzeuge. Die fesselnden Aufnahmen wurden durch die grosszügige Unterstützung der Swissair und die verständnisvolle Mitarbeit des Flugsicherungsdienstes von Zürich-Kloten ermöglicht.

Begleittext:
Im schweizerischen Luftraum benützen die Verkehrsflugzeuge unsichtbare Strassen, die von den Flugplätzen aus ständig überwacht werden. Eine wichtige Aufgabe des Boden-Dienstes ist die Leitung von Blindlandungen. Wir werden eine solche Landung von Zürich-Kloten aus verfolgen. / Unermüdlich tastet die Radarantenne den Luftraum ab, / und zwei Männer vor ihren Radarschirmen sind für die Landung aller anfliegenden Maschinen verantwortlich. / Ein Swissairflugzeug taucht in den Nebel, seine Position wird durch die Radarantenne in den Kontrollraum gemeldet; / die Funkverbindung zwischen Flugplatz und Pilot beginnt zu spielen. / Englisch ist die internationale Sprache des Luftverkehrs. / Der Pilot, im Nebel fliegend, richtet sich nach den Angaben der Stimme aus Kloten. / Der Bodendienst meldet: Kurs in Ordnung. / Und jetzt hat der Pilot seine eigene Kontrollmöglichkeit: die Funkstation in Oberglatt. / Auf dem Radiokompass sieht er, dass er sie gerade überflogen hat - und bald erblickt er die Lichter der Piste, auf die er durch Radar und Funk wie an unsichtbaren Fäden geleitet wurde. Der Swissair und dem Flughafendienst haben wir dafür zu danken, dass wir die wichtigsten Phasen dieser eindrucksvollen Blindlandung filmen konnten. /

Communiqué_0798.pdf
Questo documento è stato salvaguardato con il sostegno di Memoriav.
19667 Documenti in collezione