Gespräch mit Therese Moser und einer unbekannten Frau, Teil 4

  • Baslerdeutsch, Appenzellerdeutsch
  • 1961-09-09
  • Durata: 00:00:59
Questo documento può essere consultato su una stazione Memobase+ .
Lorem ipsum

Descrizione

Trägertitel: Hanny Christen: Feldaufnahmen Herbst 1961. In Appenzell bei Therese Moser; in St. Gallen bei Familie Frischknecht-Alder
Details: Spur 2 (rotes Anfangsband) ist leer = Pista 2 (nastro iniziale rosse) è vuota
Werktitel: Gespräch mit Therese Moser und einer unbekannten Frau, Teil 4
Zusammenfassung: H. Christen spornt die Frauen an, noch mehr lieder zu singen, denn wie wüssten noch viele. Dann rezitiert sie: "S' isch alles so gange, s' wird no eso go, d'Meitschi händ d'Buebe zum Lädli i gnoh, miner mine isch e Fine, hinächt will en ine loh, bis am nüni bis am zähni söll em s'Türli offe stoh". Dieses Gedicht stammt von 1754. Ein weiteres Gedicht: "I wett i wär gschtorbe, i wett i wär begrabe im e leide Federebett bi nere richtige Babe". Das ist von Dävis Joks (Geiger Jakob Näf aus Appenzell) Frauen.
Questo documento è stato salvaguardato con il sostegno di Memoriav.
2150 Documenti in collezione
Commenti
Commenti