Besetzt die Idylle! Nachrichten von der Hüttistrasse Zürich/Oerlikon<br />

  • tedesco
  • 1990
  • Durata: 00:12:28

Descrizione

Poetischer Kunstfilm über die besetzten Liegenschaften an der Hüttistrasse in Zürich-Oerlikon aus dem Jahr 1990. Die rauhen Bilder des Verkehrsknotenpunkts und des urbanen Graus werden der farbigen und friedlichen Oase der besetzten Gebäude entgegengesetzt. Der Film zeigt zahlreiche Objekte alternativer Kunst auf dem besetzten Areal. Im Zentrum steht der essayistische Off-Kommentar von Wolfram Berger (Text: Heinz Nigg), der die Bilder rhetorisch unterstreicht. Musik: Ruedi Hoppler; Malerei und Objekte: Martin Senn [Kap. 1]
00:00:00 Anfang / Titel "Besetzt die Idylle! - Nachrichten von der Hüttistrasse Zürich-Örlikon": Bahnhof Zürich-Oerlikon, aus- und einfahrende SBB-Züge, hinter den Gleisen vier alte Gebäude ("vier Hütten in der urbanen Grauzone"), Hotel International (heute Swissôtel); Stimme aus dem Off mit poetisch-essayistischen Untermalung der Bilder
00:02:42 "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - Besuch im Geierdorf" (Voice Over): Dächer der besetzten Häuser neben den Gleisen
[Kap. 2]
00:03:17 Objekte in der Nähe der besetzten Häuser: Bürokomplex, Parkhaus, Fabrikgebäude, Wohngebäude, Kirche, Flagge
00:04:54 Innenhof der besetzten Häuser: diverse Objekte der alternativen Kunst, Wandverzierungen (Wandbemalung "Trotz Hotz" und "Den Geiern die Toten - Uns unsere Lebensräume")
[Kap. 3]
00:07:43 Familien der besetzten Häuser beim Beladen des Fahrzeugs; Werk- und Aufräumarbeiten; weitere Objekte alternativer Kunst; Innenhof mit gedecktem Tisch
[Kap. 4]
00:10:23 Fahrt durch das Tunnel zwischen Oerlikon und Zürich HB; Einblendung des Rettungsrings an einer Hauswand der besetzten Häuser mit der Aufschrift "MS Hüttis"
00:11:57 Abspann
[Kap. 5]
00:12:28 Ende
Questo documento è stato salvaguardato con il sostegno di Memoriav.
83 Documenti in collezione